Das Westhofener Kreuz soll ähnlich wie das Kamener Kreuz ausgebaut werden.
Das Westhofener Kreuz soll ähnlich wie das Kamener Kreuz ausgebaut werden. © Neubauer
Ratsdebatte

Westhofener Kreuz: „Hier wird viel Geld in die falsche Richtung investiert“

Sechs Spuren für die A45 und eine großer Ausbau des Westhofener Kreuzes – das plant der Bund. Die Stadt fordert mehr Lärmschutz, die Grünen sind da radikaler: ein Auszug aus der Ratsdebatte.

Das Autobahnkreuz Westhofen soll ab dem Jahr 2025 umgebaut werden. Der Bund verspricht sich davon weniger Staus und flüssigeren Verkehr, allerdings erst ab 2030. So lange wird wohl gebaut.

CDU: Spange besser ebenerdig planen

Grüne finden den Ausbau rückwärts gewandt

Rückkehr auf die Schiene dauert 100 Jahre

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.