Glückliche Gesichter nach der Auszeichnung des Schwerter Werkstoffforums (v.l.): Christoph Gutzeit (TWS), Sascha Dorday (WFG), Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Stefan Schmidt (Geschäftsführer des Kunststoff-Institutes Lüdenscheid) und Jens Ewald (TWS).
Glückliche Gesichter nach der Auszeichnung des Schwerter Werkstoffforums (v.l.): Christoph Gutzeit (TWS), Sascha Dorday (WFG), Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Stefan Schmidt (Geschäftsführer des Kunststoff-Institutes Lüdenscheid) und Jens Ewald (TWS). © TWS
Werkstoffforum

Wichtige Zukunftstechnologien sollen künftig in Schwerte entwickelt werden

Es geht um mehr Nachhaltigkeit im Umgang mit Kunststoffen: Im Technologiezentrum Schwerte soll deshalb ein Werkstoffforum der Zukunft entstehen. Eine Förderung steht dafür bereits in Aussicht.

Schwerte könnte schon bald Standort für die Entwicklung von Zukunftstechnologien ersten Ranges werden. So kündigt es zumindest die Stadt Schwerte an: Im Technologiezentrum Schwerte soll ein Forum für die nachhaltige Werkstoffnutzung geschaffen werden.

Freude über Förderempfehlung

Fokus liegt nicht auf Verpackungssektor

Kreis Unna Teil von 5-Standorte-Programm

Projekt konnte in Bezug auf Nachhaltigkeit punkten

Über den Autor
Volontär
Kommt gebürtig aus dem beschaulichen Forchheim in Bayern, lebt aber mittlerweile seit über 20 Jahren glücklich im „Pott“. Nach der Bankausbildung in den Journalismus gewechselt und an der Ruhr-Uni Germanistik und Medienwissenschaft studiert. Hat eine besondere Leidenschaft für den Fußball, sei es auf dem realen oder auf dem virtuellen Rasen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.