Zufahrt zur Haltestelle zu glatt

Gesamtschule Schwerte

Die Zufahrt zum Parkplatz der Gesamtschule ist abschüssig, bei Eisglätte mitunter zu abschüssig für den Bus, der die Schüler dort einsammeln soll. Am Freitagnachmittag ist die Linie R50 weitergefahren, die Schüler mussten nach Hause laufen, bei minus fünf Grad Celsius.

SCHWERTE

von Von Iris Woitschell

, 06.12.2010, 16:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zufahrt zum Parkplatz der Gesamtschule bereitet Busfahrer bei Glätte Probleme.

Die Zufahrt zum Parkplatz der Gesamtschule bereitet Busfahrer bei Glätte Probleme.

Lehrerin Anne Lammert bildet an der Schule die so genannten Busguides aus. Sie war am vergangenen Freitag bis 14.30 Uhr an der Problem-Bushaltestelle: „Es lief alles absolut reibungslos, die Busse sind alle nach unten gefahren.“ Der Bus um 15.30 Uhr leider nicht. Lammert: „Ich kann das gut nachvollziehen. Wenn der Bus einmal unten ist, kommt er vielleicht nicht mehr hoch.“ Dieses Drama hätten sie im vergangenen Jahr erlebt. Allerdings wünscht sich die Lehrerin, dass der Busfahrer den Schülern ein Zeichen gibt, wenn er nicht runterfahren kann. „Dann hätten sie die Möglichkeit zu der Haltestelle an der Grünstraße zu laufen und den Bus noch zu bekommen.“ Genau das ist allerdings aus Sicherheitsgründen verboten.

Stephan Matthies, Verkehrsplaner bei der BRS: „Von den Örtlichkeiten ist es schwierig, ein Zeichen zu geben.“ Der Fahrer müsste dafür aussteigen, das würde den Fahrplan völlig durcheinander bringen. Matthies: „Wir können nur an die Stadt appellieren, den Parkplatz bei Schnee gut zu räumen.“ 

Lesen Sie jetzt