Positive Corona-Tests in Schwerte? Seit einigen Wochen gibt es sie kaum noch. © picture alliance/dpa
Covid-19-Infektionen

Zweite Corona-Welle in Schwerte? Die Zahlen sagen das Gegenteil

Eine zweite Corona-Welle? Davon ist zumindest in Schwerte derzeit nichts zu spüren. Waren Anfang und Mitte August die Neuinfizierten-Zahlen noch hochgeschnellt, ist es nun ganz anders.

Die Lage hat sich beruhigt. Während die Corona-Fallzahlen im allgemeinen steigen, bleibt es aktuell in Schwerte ruhig. Gerade einmal vier Neuinfektionen kamen im vergangenen halben Monat dazu. Aktueller Stand von Dienstag: 169 Menschen aus Schwerte sind bisher positiv auf Covid-19 getestet worden. Ein Wert übrigens, der seit Freitag unverändert ist.

Aktive Fälle derzeit laut der Statistik, die der Kreis Unna täglich veröffentlicht: 13, also so wenige wie seit dem 23. Juli nicht mehr. Am Montag waren es noch 17 gewesen.

Interessant auch der Blick auf den Wert, der für Schwerte allein nicht zählt, sondern nur für Kreise und kreisfreie Städte: die Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage, umgerechnet auf 100.000 Einwohner. Steigt dieser Wert auf über 50, drohen Einschränkungen – so wie nach dem Ausbruch bei Tönnies im Kreis Gütersloh.

Während der ersten Welle war Schwerte auf über 60 hochgeschossen, rund um die Corona-Fälle bei einer Firma, auf einer Familienfeier und in einer Flüchtlingsunterkunft stieg der Wert jeweils auf etwa 30.

Doch auch da hat es einen Rückgang gegeben: Seit 21. August liegt dieser Wert für Schwerte bei unter 5. Sollte es drei weitere Tage keine Neuinfektionen geben, würde er sogar auf 0 fallen.

Video

Videogespräch mit Karl-Josef Laumann

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite
Björn Althoff

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.