Zweites integratives Musikfestival steht an

InSound

Gemeinsam feiern - mit oder ohne Handicap: Nach der gelungenen Premiere des Festivals InSound vor einem Jahr mit rund 500 Gästen will auch die Neuauflage einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen mit Behinderung selbstverständlich am Freizeitleben teilhaben.

SCHWERTE

18.10.2011, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zweites integratives Musikfestival steht an

Mike Al Becker und die Simulanten, deren Frontmann seit einem Unfall Rollifahrer ist, treten beim InSound-Festival auf.

TICKETS
Reservierungen per Email an info@kulturspinnerei.de oder über die Ticket-Hotline 0163 / 6055322. Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 21. Oktober, bei der Ruhrtal-Buchhandlung und der Rohrmeisterei.

Als musikalischer Leckerbissen konnten die Soulfingers aus Schwerte gewonnen werden, die nach längerer Zeit die Ruhrstadt wieder einmal zum Beben bringen wollen. Unterstützt werden sie dabei von der Pink-Tribute-Band „Just Pink“. Rockmusik mit deutschen Texten steuert die Band „Mike Al Becker und die Simulanten“, deren Frontmann seit einem Unfall Rollifahrer sitzt, bei. Zu Live-Musik soll getanzt und gefeiert werden - ob jung oder alt, ob beeinträchtigt oder nicht. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Der Eintritt kostet acht bzw. fünf Euro ermäßigt für Menschen mit Behinderung, Schüler und Studenten.

TICKETS
Reservierungen per Email an info@kulturspinnerei.de oder über die Ticket-Hotline 0163 / 6055322. Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 21. Oktober, bei der Ruhrtal-Buchhandlung und der Rohrmeisterei.

Lesen Sie jetzt