Eine Spielerin von Markus Kuhn (r.) hatte eigentlich große Pläne. © Jura Weitzel
Fußball

Coronavirus in Bork könnte PSV-Topstürmerin einen Strich durch die Rechnung machen

Mit ihrem Tore-Schnitt war die Stürmerin auf dem besten Weg, den PSV Bork weiter an der Bezirksliga-Tabellenspitze zu halten. Nach dem Ausbruch des Coronavirus hat die 23-Jährige nun größere Sorgen.

Die Fußball-Bezirksliga-Frauen des PSV Bork spielen bisher eine überragende Saison. Drei Siege aus drei Spielen und ein fast unglaubliches Torverhältnis von 18:3 stehen zu Buche. Eine Spielerin hat daran ganz besonderen Anteil.

PSV Bork stellt Spielbetrieb ein – „Das ist richtig kacke“

Aliecia Kemmler traf schon sieben Mal

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.