Jule Kieslich (am Ball) war doppelt erfolgreich. © Fleckmann
Fußball

Dritter Sieg in Serie: PSV Bork kommt ins Rollen und schafft etwas Besonderes

Die Fußballerinnen des PSV Bork fahren beim VfL Grafenwald den dritten Sieg in Serie ein. Dabei gelingt der Mannschaft eine Saisonpremiere.

Der PSV Bork ist richtig angekommen in der Fußball-Bezirksliga. Die Kickerinnen gewannen nach den beiden Auftakt-Niederlagen das dritte Spiel in Serie. Die Mannschaft von Trainer Markus König setzte sich mit 2:0 beim VfL Grafenwald durch.

„Wir waren dominant von Beginn an“, freute sich König. Einzig die Tore wollten trotz mehrerer Gelegenheiten nicht fallen. Erst im zweiten Durchgang belohnte sich die Mannschaft für den couragierten Auftritt. „Da haben wir noch druckvoller gespielt und uns belohnt“, so König.

Jule Kieslich schnürt Doppelpack für den PSV Bork

Jule Kieslich schoss nach einer Stunde das erlösende 1:0 für die Borkerinnen. Die Stürmerin war es auch, die in der 90. Minute den Schlusspunkt zum 2:0 setzte.

Dass der PSV diesmal eine Weiße Weste behielt, gefiel König sehr: „Das freut mich besonders. Michelle Leynmann hat bei den drei Torchancen sensationell gerettet“, meinte König. So durfte der PSV das erste Liga-Spiel dieser Saison ohne Gegentor bejubeln.

PSV: Leymann – Cymontkowski, Waßmann, Herzberg, Faßbender, Sell, Hackenberg, Bendieck, Stange, Kindler, Kieslich / Spahn, Kemmler, Komsta, Brons, Lübbers

Tore: 0:1 Kieslich (60.), 0:2 Kieslich (90.)

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel