GS Cappenberg hat einen machbaren Gegner zum Auftakt zugelost bekommen.
GS Cappenberg hat einen machbaren Gegner zum Auftakt zugelost bekommen. © Jürgen Weitzel
Fußball

„Eher angenehm“: GS Cappenberg und PSV Bork gehen erstmal Kreispokal-Krachern aus dem Weg

Die Erstrunden-Auslosung des Kreispokals Unna/Hamm meinte es gut mit Cappenberg und Bork. Bei einem Weiterkommen dürfte es dann aber so richtig schwer werden.

Dass der Kreispokal für Mannschaften unterhalb der Bezirksliga keinen echten Anreiz hat, ist längst kein großes Geheimnis mehr. Dennoch gibt es immer wieder auch Teams aus der Kreisliga A oder B, die vielleicht dann doch mal bis in Halbfinale oder Finale vorstoßen können. Sollten GS Cappenberg und der PSV Bork ebenfalls so ein Ziel verfolgen, wird es spätestens in Runde zwei richtig schwer.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.