Die Damen des PSV Bork wollen sich durch einen Sieg am Wochenende im oberen Bereich der Bezirksliga-Tabelle festsetzen. © Patrick Fleckmann
Fußball

Gelingt es, die schwache Leistung abzuhaken? PSV Bork vor „richtungsweisendem Spiel“

Die Spielerinnen des PSV Bork treffen am Sonntag in der Fußball-Bezirksliga auf den 1. FFC Recklinghausen II. Der Trainer der PSV-Damen spricht vor der Partie von einem „richtungsweisenden Spiel“.

Mit dem zweitbesten Sturm der gesamten Fußball-Bezirksliga 5 im Gepäck – nur Spitzenreiter DJK Herten hat mit 21 Toren in sechs Spielen einen Treffer mehr erzielt – reisen die Frauen des PSV Bork am Sonntag (13 Uhr) zum Tabellennachbarn 1. FFC Recklinghausen II.

Gegen die punktgleichen Gegnerinnen erwartet Trainer Markus König eine Partie auf Augenhöhe. „Für uns ist es schon ein richtungsweisendes Spiel, denn wir wollen uns im oberen Bereich der Tabelle festsetzen“, sagt der PSV-Trainer.

PSV Bork kommt spät zurück

Damit das gelingt, müssen seine Spielerinnen aus dem letzten Spiel gegen Fortuna Seppenrade ihre Schlüsse ziehen. Gegen den Tabellenzweiten hatten die PSV-Spielerinnen nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand erst spät in der Nachspielzeit das Tor zum 2:2-Unentschieden erzielt.

„Für uns geht es jetzt darum, unsere bisher schlechteste Saisonleistung aus dem Spiel gegen Seppenrade aus den Köpfen zu bekommen“, meint deswegen König.

In der Partie gegen die Damen des FFCR II muss der Trainer auf Karla Hackenberg verzichten, die im Urlaub ist. Außerdem seien einige Spielerinnen erkältungsbedingt angeschlagen. Deren Einsatz entscheidet sich erst kurz vor dem Anpfiff am Sonntag.

„Trotzdem oder gerade deshalb wollen wir die drei Punkte mit nach Bork nehmen“, hält Markus König fest.

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite
Janis Czymoch