Borks Spielertrainer Sanmi Ojo musste ansehen, wie sich ein Mannschaftskollege eine schwere Verletzung zuzog.
Borks Spielertrainer Sanmi Ojo musste ansehen, wie sich ein Mannschaftskollege eine schwere Verletzung zuzog. © Henkel
Fußball

Krankenwageneinsatz: „Arm sah aus wie ein Z“ – Kreisliga-Fußballer verletzt sich schwer

Ein Spieler des PSV Bork verletzt sich im Spiel gegen Hemmerde schwer. Er selbst ist über den Anblick seines Arms schockiert, zeigt sich aber gerührt von der Reaktion seiner Mannschaft.

Der 1:0 (0:0)-Sieg des PSV Bork über den TuS Hemmerde geriet völlig zur Nebensache, denn der Schock saß tief. Gerade einmal fünf Minuten lief die Partie in der Fußball-Kreisliga B, als ein Borker Spieler so schwer stürzte, dass er verletzt liegenblieb, ein Krankenwagen kommen musste und das Spiel für etwa 40 Minuten unterbrochen wurde. Danach ging es dennoch weiter, auch wenn das Ergebnis kaum noch interessierte.

Rettungswagen muss anrücken

Niklas Barnfeld will dem PSV Bork Besuche abstatten

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.