Trainer Markus König und der PSV Bork nahmen eine eine überraschende Entwicklung.
Trainer Markus König und der PSV Bork nahmen eine eine überraschende Entwicklung. © Weitzel
Fußball

PSV Bork in der Bezirksliga „wie Phönix aus der Asche“ – mit Highlightspiel gegen prominenten Gegner

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des PSV Bork spielten eine überragende Rückrunde. Das war vor der Saison nicht so abzusehen. Besonders in Erinnerung geblieben ist ein Spiel gegen einen prominenten Gegner.

In der Hinrunde hieß es noch Bangen für den PSV Bork. Die Bezirksliga-Kickerinnen lagen Abschluss der ersten Halbserie auf dem achten Platz mit fünf Punkten Vorsprung auf die rote Zone. Durch einen beeindrucken Lauf in der Rückrunde entledigte sich die Mannschaft aber schnell aller Sorgen und wäre beinahe sogar noch bis Platz vier geklettert. Diese Entwicklung dürfte für viele wohl mehr als überraschend gekommen sein.

Spiel gegen den FC Schalke 04 bleibt besonders in Erinnerung

PSV Bork sucht nach Verstärkung

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite
Matthias Henkel

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.