Dietmar De Sacco ist aktuelle der Hygienebeauftragte beim PSV Bork und regelt unter anderem die ständige Aktualisierung der Konzepte. © Jura Weitzel
Vereine

Sie wachen über die Regeln auf dem Sportplatz: Drei Coronabeauftragte im Gespräch

Unzählige Regeln gibt es in der aktuellen Lage für Sportvereine zu beachten. Damit alles nach Plan läuft, haben die heimischen Klubs Coronabeauftragte bestimmt. Eine Funktion mit vielen Aufgaben hinter den Kulissen.

Hygienekonzepte, Lockerungen, sportartbezogenen Regelungen und wieder neue Richtlinien. Die Liste von Dingen, um die sich die Sportvereine in den vergangenen Wochen kümmern mussten, ist lang. Deswegen hat auch in Selm, Olfen und Nordkirchen kaum ein Klub darauf verzichtet, eine ganz neue Stelle zu besetzen: die des Corona- oder Hygienebeauftragten. Oft übernehmen Mitglieder aus dem Vorstand diese Funktion. Wir haben mit Ludger Surholt (Schatzmeister TG Selm), Dietmar De Sacco (Geschäftsführer PSV Bork) und Stefanie Benting (Vorsitzende des FC Nordkirchen) gesprochen und einen Einblick in ihre Arbeit bekommen. Drei Gespräche über Verantwortung, Rechtslagen und Desinfektionsmittel.

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2016 hat mich der Lokaljournalismus gepackt. Erst bei der NRZ und WAZ gearbeitet, dann in Hessen bei der HNA volontiert. Nun bei den Ruhr Nachrichten als Redakteurin zu Hause. Wenn ich nicht schreibe und recherchiere, bin ich in den Bergen beim Wandern und Klettern unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.