Obwohl Tennis draußen zu zweit wieder erlaubt ist, bleiben die Plätze wie der des Olfener TC leer.
Obwohl Tennis draußen zu zweit wieder erlaubt ist, bleiben die Plätze wie der des Olfener TC leer. © Patrick Fleckmann
Tennis

Trotz Erlaubnis: Heimische Tennisvereine öffnen die Plätze nicht und kritisieren die Bundesländer

Seit Montag wäre Tennis draußen erlaubt, aber trotzdem bleiben die Plätze der heimischen Vereine leer. Eine andere Regelung sorgt bei den Verantwortlichen für Unverständnis - aber auch Uneinigkeit.

Seit Montag ist es in Nordrhein-Westfalen wieder möglich, Individualsportarten unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln auszuüben. Dazu gehört auch Tennis. Trotzdem bleiben die Plätze der heimischen Vereine zu. Das hat einen einfachen Grund.

„Das ist das totale Chaos und nicht nachvollziehbar“

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.