Michel Zentgraf (l.) nimmt mit seinem Bruder Tom einen Spieler in die Zange.
Michel Zentgraf (l.) nimmt mit seinem Bruder Tom einen Spieler in die Zange. © Jura Weitzel
Fußball

Warum ihre Mutter kein Spiel mehr von Tom und Michel Zentgraf gucken wollte

Aktuell spielen Tom und Michel Zentgraf zusammen in der ersten Mannschaft von GS Cappenberg. Doch das war nicht immer so. Das erste Spiel gegeneinander endete für einen von beiden unschön.

In den Gesprächen mit Michel und Tom Zentgraf wird schnell deutlich: Die beiden Brüder verstehen sich – sticheln aber auch gerne mal gegeneinander. Tom und Michel bilden mit ihrem anderen Bruder Mathis, Vater Christian und ihrem Cousin Tim Recknagel einen Familienblock bei GS Cappenberg. Aber das war nicht immer so – zum Leidwesen der Mutter der drei Brüder.

Mathis Zentgraf spielt noch in der Dritten

„Ob Champions League oder die dritte aserbaidschanische Liga“

Michel erinnert Tom Zentgraf an Neymar

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.