235 Erstklässler für das nächste Schuljahr in Selm angemeldet

rnSchülerzahlen steigen

215 Erstklässler lernen seit dem Sommer in den Selmer Grundschulen Lesen, Schreiben und Rechnen. Jetzt sind die Anmeldungen für das kommende Schuljahr gelaufen.

Selm

, 20.11.2020, 09:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Anmeldungen für die drei Selmer Grundschulen sind gelaufen. Die Eltern haben ihre Kinder für das kommende Schuljahr 2021/22 angemeldet. Und es zeigt sich - im nächsten Sommer werden 20 Mädchen und Jungen mehr in den ersten Klassen sitzen als im laufenden Schuljahr, so auf Anfrage die Pressestelle der Stadt Selm.

Während derzeit 215 i-Dötze in den drei Grundschulen Rechnen, Lesen und Schreiben lernen, werden es im nächsten Schuljahr 235 Mädchen und Jungen sein, die an ihrem ersten Schultag mit viel Herzklopfen, Schultüte und Tornister in einen neuen Lebensabschnitt starten.

Overbergschule mit den meisten Anmeldungen

An der Grundschule Auf den Äckern wurden 79 künftige Erstklässler angemeldet. Momentan lernen hier 70 Mädchen und Jungen in den ersten Klassen.

Einen Schüler weniger als in diesem Schuljahr verzeichnet die Ludgerischule. Hier sind momentan 76 i-Männchen und i-Mädchen im Unterricht. Im nächsten Schuljahr werden 75 neue Erstklässler begrüßt. Mit den 76 i-Dötzen war die Ludgerischule in diesem Schuljahr die Selmer Grundschule mit den meisten Erstklässlern.

Dafür springt jetzt die Grundschule bei der Zahl der Erstklässler ganz nach vorne, die in diesem Schuljahr rechnerisch auf dem „dritten Platz“ lag. Zwölf ABC-Schützen mehr als in diesem Schuljahr bekommt die Overberg-Grundschule. In diesem Jahr waren es 69 i-Dötze. Im kommenden Schuljahr werden es 81.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt