29-jähriger Selmer gesteht gescheiterten Raubversuch in Tedi-Filiale an der Kreisstraße

Versuchter Raub

Erst scheitert sein Raubversuch am Mut der Kassiererin, jetzt wird er auch noch geschnappt: Ein 29-jähriger Kleinkrimineller aus Selm hat eine schwarze Serie. Er bleibt aber auf freiem Fuß.

Selm

, 28.02.2019, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
29-jähriger Selmer gesteht gescheiterten Raubversuch in Tedi-Filiale an der Kreisstraße

Der Selmer wollte die Tedi-Filiale überfallen. © Viktoria Michelt

Was genau sich der Mann schon alles hat zu Schulden kommen lassen, kann Polizeisprecher Thomas Röwekamp am Donnerstagmittag gar nicht sagen: „Ein ganzes Register“ gebe es da. Der einen Tag zuvor festgenommene 29-jährige Selmer ist das, was „polizeibekannt“ genannt wird. Genau das hat offenbar schnell den Verdacht der Ermittler auf ihn gelenkt.

Nach der Festnahme am Mittwoch hat es nicht lange gedauert, bis der mutmaßliche Räuber alles zugegeben hat. Er räumte laut Polizei in einer ersten Vernehmung die Tat ein. Die Ermittlungen dauern aber weiter an.

Ohne Beute geflüchtet

Am Mittwoch, 20. Februar, war der Mann - mit einem Motorradhelm vermummt - in die Tedi-Filiale an der Kreisstraße gestürmt und hatte eine Schusswaffe gezogen. Was dann passierte, fasste die Polizei so zusammen: „Die Kassiererin verweigerte aber die Herausgabe des Geldes, so dass der Mann daraufhin ohne Beute flüchtete.“ Zweimal hatte der Mann die 41-Jährige aufgefordert, die Kasse zu öffnen. Zweimal erklärte sie ihm, dass sie das nicht könne. Daraufhin steckte er die Waffe ein und ging.

Gehen durfte der Mann auch am Mittwoch. Der Staatsanwalt habe keinen Haftgrund gesehen, so Thomas Röwekamp. Der 29-Jährige kann jetzt in Freiheit auf sein nächstes Gerichtsverfahren warten.

Lesen Sie jetzt
Raubüberfall in Selm

Bewaffneter Raubüberfall auf Tedi-Filiale scheitert an couragierter Kassiererin

Ein bisher unbekannter Mann hat am Mittwochabend, 20. Februar, versucht, in der Tedi-Filiale an der Kreisstraße Beute zu machen. Er stieß auf ein spezielles Hindernis.

Lesen Sie jetzt