Abschied von Ana Cavar: 27 Fotos zeigen den letzten Abend im Restaurant Adria in Selm

rnGaststätten in Selm

Das war ein emotionaler Abend in der „Adria“. Zum letzten Mal hat am Sonntag (26. 1.) Ana Cavar dort ihre Gäste bewirtet. Nach 38 Jahren geht sie in den Ruhestand. Nachfolger sind da.

Selm

, 27.01.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Restaurant Adria auf der Ecke Münsterlandstraße/Olfener Straße war bislang ihr Leben. 38 Jahre lang hat Ana Cavar es betrieben - zunächst mit ihrem Mann, nach dessen frühen Tod mit Unterstützung der beiden Kindern. Nur ein paar Tage Urlaub hat sie sich jedes Jahr gegönnt. Seit Montag hat sie mehr Zeit: Ruhestand.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Adria hatte zum letzten Mal geöffnet

Nach 38 Jahren hat sich das Team vom Restaurant Adria am 26. Januar von seinen Gästen verabschiedet. Mitte Februar öffnet an derselben Stelle das Restaurant Olympia. So war der letzte Abend mit Stammgästen und Freunden.
27.01.2020
/
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel
Abschied von der Adria: Nach 38 Jahren hat Ana Cavar mit den Stammgästen gefeiert.© Jura Weitzel

Diesen Schritt hatte sich die Wirtin gut überlegt. Nur wenn es gelingen würde, geeignete Nachfolger zu finden, wollte sie ihn gehen. Die sind jetzt da: Katerina Kontou und Fotios Rozis. Das griechischstämmige Ehepaar zieht mit seinen zwei jüngsten Kindern aus Legden nach Selm: wieder ein Familienbetrieb.

Jetzt lesen

Adria wird künftig Olympia heißen. Und aus der Balkan-Küche wird eine griechische Küche. „Das passt gut“, sagte Ana Cavar Ende des Jahres, als sie ihre Nachfolger vorstellte. Die Eröffnung des neuen Restaurants ist für Mitte Februar geplant. Die Kegelbahnen bleiben erhalten, der Thekenbetrieb ebenfalls.

Am Sonntag (26. 1.) hatte Ana Cavar mit ihrem Team zum letzten Mal die Stammgäste, Kegelklub-Mitglieder und Freunde bekocht und bewirtet: Gelegenheit, noch einmal in gemeinsamen Erinnerungen an fast vier Jahrzehnte Adria zu schwelgen.

Jetzt lesen

Auch wenn Ana Cavar nun nicht mehr in der Restaurant-Küche stehen wird. In Selm will sie wohnen bleiben.

Lesen Sie jetzt