Adventsfenster-Aktion in Selm: An diesen Orten gibt es eine besinnliche Auszeit

Aktion im Advent

Die Aktion Adventsfenster ist in Selm inzwischen eine Tradition geworden. Eine kleine besinnliche Auszeit im Adventsalltag möchte sie bieten. Das sind die Termine für die kommende Adventszeit.

Selm

, 27.11.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Adventsfenster-Aktion in Selm: An diesen Orten gibt es eine besinnliche Auszeit

Daniela Volle war auch im vergangenen Jahr mit dem Adventsfenster auf dem Adventsmarkt vertreten. © Arndt Brede

Das Wort Advent kommt vom lateinischen „advenire“ und bedeutet so viel wie ankommen. Das Warten auf die Ankunft Jesus Christus ist in diesem Fall die Adventszeit. Adventskalender oder auch -Kränze verschönern dabei die Zeit des Wartens und Spenden Licht und Wärme in der dunklen Jahreszeit.

In Selm gibt es aber seit einigen Jahren noch eine weitere Tradition: Das Adventsfenster. Dahinter verbergen sich Privatmenschen oder auch Organisationen, die symbolisch „ein Adventsfenster öffnen.“ Dahinter kann sich ein Lied verbergen, das gemeinsam gesungen wird, ein besinnlicher Text, dem gemeinsam gelauscht wird oder ein ökumenischer Impuls.

Das sind die Termine von Privatpersonen:

29. November bis 1. Dezember: Daniela Volle, mit einem Stand auf dem Selmer Adventsmarkt

5. Dezember: An Bar Kreisstraße 63, 18 Uhr

7. Dezember: Familie Prager, Hagenstraße 28, 18 Uhr

12. Dezember: Familie Blank, Seilandstr. 96, 18 Uhr

17. Dezember: Familie Röder, Kurt-Schumacherstr. 22, 18 Uhr

21. Dezember: Familie Könitz, Hagenstraße 31, 18 Uhr

Bei der Aktion liegen auch Spendendosen aus. Diese sollen dem Selmer Bürgerfreibad zugute kommen.

Auch die Kirchengemeinde St. Ludger lädt zur Advensfenster-Aktion ein:

28. November: Altenwohnhaus St. Josef, Overbergweg 19, 17 Uhr

5. Dezember: Kita St. Joef, Overbergweg 20, 17 Uhr

12. Dezember: Kapelle St. Josef, Kreisstraße, 18 Uhr

19. Dezember: Jugendzentrum Findus, Kreisstraße, 18 Uhr

Lesen Sie jetzt