Alt-Bork an der Hauptstraße: Umbau ist fast abgeschlossen, alle Wohnungen vergeben

rnEhemalige Gaststätte

Die Baustelle an der Gaststätte Alt-Bork neigt sich dem Ende zu: Fast alle Wohnungen sind komplett fertiggestellt. Und die Front des prägnanten Gebäudes hat sich fast nicht verändert. Fast.

Bork

, 30.01.2020, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nur noch rund drei Wochen, dann soll der Umbau der ehemaligen Gaststätte Alt-Bork im Borker Ortskern vollständig abgeschlossen sein. Das hat jetzt Werner Wetekamp mitgeteilt, der das Projekt zusammen mit Bauherr Eduard Dück, der auch Haupteigentümer der Wohnungen sein wird, begleitet hat.

Besonders deutlich wird der Neubau an der Front durch zwei neue Erker.

Besonders deutlich wird der Neubau an der Front durch zwei neue Erker. © Marie Rademacher

Entstanden sind seit Anfang der Umbauphase im Jahr 2018 14 Wohnungen unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlichem Schnitt. „13 der 14 Wohnungen sind schon bezogen und die letzte Wohnung, die noch nicht komplett fertig ist, wurde auch bereits vergeben. Damit ist die Baustelle beendet und die alte/neue Optik ist fertiggestellt inklusive der Lippischen Rose“, so Wetekamp.

„Originalgetreue Herstellung der Front ist wertvoll“

Er nimmt damit Bezug auf die Front des Hauses, die, so war das Versprechen des Bauherrn, nicht wesentlich verändert werden sollte. „Der Beitrag für die originalgetreue Herstellung der Front ist wertvoll im Ortskern und die Belebung durch Wohnungen stärkt die lokalen Geschäfte“, so Wetekamp.

Jetzt lesen

Die größte Veränderung an der Front sind zwei Erker. Der Anbau sei notwendig gewesen, um durch bodentiefe Fenster zwei weitere Wohnungen mit ausreichend Licht in dem Gebäude zu ermöglichen, erklärt Wetekamp.

Bei einem Grillabend und Glühwein stellten die Nachbarn sich jetzt vor und das Haus wurde dem laufenden Betrieb übergeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt