Anbau der Selmer Kita Mittendrin offiziell eröffnet

Einweihungsfest

Es hat ein Jahr gedauert – und es war laut. Doch allen Einschränkungen zum Trotz: Der Anbau der DRK-Kita Mittendrin im Langen Acker in Selm ist fertig. Mit einem großen Fest – zusammen mit den Kindern, Familien und interessierten Besuchern – wurde am Samstag offiziell Eröffnung gefeiert

SELM

, 16.10.2017 / Lesedauer: 2 min
Anbau der Selmer Kita Mittendrin offiziell eröffnet

Sogar ein Bild von der DRK-Kita Mittendrin konnten die Kinder beim Einweihungsfest des Anbaus bunt ausmalen.

Bei dem Fest drehte sich darum natürlich alles um das Thema „Haus bauen“ und „Wir werden größer“. Passend dazu hatten sich die Kinder und Erzieher einiges einfallen lassen. Als Empfang gab es Plätzchen in Hausform, die die Kinder in der vergangenen Woche fleißig gebacken hatten. Zudem wurden Bastel- und Malaktionen vorbereitet, bei denen die Kinder zum Beispiel Holzhäuser bemalen konnten.

Zusätzlich Kinder aufgenommen

Seit Sommer ist der Anbau nun schon in Betrieb. Er bietet der Kita weiteren Platz für zwei Schlafräume und zwei Abstellkammern. „Es ist toll, dass wir dadurch die Möglichkeit hatten, zusätzliche zehn Kinder aufzunehmen und sie auch entsprechend fördern zu können“, freute sich Einrichtungsleiterin Nicole Schröer. Denn mit der nun neu entstandenen Giraffengruppe ist es erstmals möglich, auch Kinder ab acht Monaten aufzunehmen.

Doch der Weg dahin war für die Kinder teilweise sehr laut. Förderverein und Erzieher taten aber viel, um die Kinder aus dem Baustellenlärm rauszuholen: Sie gingen auf Spielplätze in der Umgebung, in den Wald und auch ein Besuch beim Bauernhof fand im vergangenen Jahr statt.

„Der Anbau ist wirklich schön geworden und natürlich haben sich auch die Kinder auf die neuen Räume gefreut und verstanden, dass nach den Umbauten alles größer, schöner und ruhiger wird“, erklärte Michael Nischke, der Mitglied im Förderverein der Kita ist und selbst zwei Kinder in der Kita hat, die vom neuen Anbau profitieren.

Zur nun offiziellen Eröffnung waren auch Bürgermeister Mario Löhr und Landrat Michael Makiolla, Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Unna – dem Träger der Kita – anwesend.

Lesen Sie jetzt