Etwa 70 Autos standen am Freitagabend im Autokino, das auf dem Parkplatz des LAFP in Bork eingerichtet wurde.
Etwa 70 Autos standen am Freitagabend im Autokino, das auf dem Parkplatz des LAFP in Bork eingerichtet wurde. © Julian Preuß
Autokino in Bork

Autokino begeistert Besucher: „Endlich mal was los in Bork“

Zwischen Dorftreff und Filmabend: Das Autokino in Bork lockt am Freitagabend (17.9.) rund 70 Autos auf den Parkplatz des LAFP. Für den PSV Bork hat sich bereits der erste Kinoabend gelohnt.

Bereits um kurz vor halb sieben am Freitagabend fahren die ersten Fahrzeuge auf den Parkplatz des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP) der Polizei in Bork. Ein aufblasbarer Torbogen markiert die Einfahrt zum Autokino. Das Unternehmen Westenergie, die Stadt Selm und der PSV Bork hatten die Veranstaltung organisiert.

Viele Karten an der Abendkasse verkauft

Aus einem kleinen Ärgernis wird ein spontaner Besuch im Autokino

Ein Fahrzeug benötigt Überbrückungshilfe nach dem Film

Fußballer rechnen mit vierstelligem Betrag für die Jugendkasse

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.