Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Autos fahren verbotenerweise auf noch nicht fertigen Rodelhügel in Selm

rnAuenpark

Eigentlich ist der Rodelhügel noch eine Baustelle - das Betreten ist also verboten. Und befahren auch. Einige Selmer halten sich aber offensichtlich nicht daran, wie Fotos auf Facebook zeigen.

Selm

, 25.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Zwei Fragezeichen hinter einem Satz: Das sieht man selten in einer Stellungnahme der Stadt. Autos auf dem Rodelhügel „??“. Das sei der Stadt nicht bekannt, erklärt die Verwaltung auf Anfrage der Redaktion. Fotos, die in der Facebook-Gruppe „Was in Selm passiert“ gepostet wurden, zeigen aber, dass der Rodelhügel mitten in der Baustelle zum Auenpark schon jetzt „gut angenommen“ wird, wie eine Facebook-Userin etwas ironisch kommentiert.

Spaziergänger, Radfahrer, Autos und Mopeds: Selmer haben auf dem Rodelhügel schon so einiges gesehen. Und das auch mit Fotos dokumentiert. „Muss das wirklich sein“, kommentiert eine Facebook-Userin. Ein ander Nutzer schreibt: „Das ist eigentlich eine Baustelle und das Betreten verboten. Wenn irgendwas passiert, ist das Geheule groß.“

Stadt warnt „dringend“ vor Betreten der Baustelle

Auch die Stadt verweist auf das Verbot den Hügel zu betreten. „Die Stadt weist darauf hin, dass ein Betreten oder Befahren des Hügels während der laufenden Bauarbeiten in keinster Weise gestattet ist. Vor einem Betreten oder Befahren des Hügels mit motorisierten Fahrzeugen oder auch Fahrrädern wird dringend gewarnt“, heißt es auf Anfrage der Ruhr Nachrichten zu dem Fall. Beziehungsweise zu den Fällen: Mehrere Nutzer berichten von Autos auf dem Hügel, auch ein Moped fahre „ständig“ in der Auenpark-Baustelle herum und auf den Hügel rauf- und runter, berichtet eine Selmerin. „Nervig“, kommentiert sie.

Autos fahren verbotenerweise auf noch nicht fertigen Rodelhügel in Selm

Auch Spaziergänger und Radfahrer wurden schon auf dem Hügel gesichtet. © Rottmann

Mittlerweile hat der Hügel eine Höhe von neun Metern erreicht - ist also noch nicht ganz vollendet. Er soll am Ende zehn Meter hoch sein. „In den nächsten Tagen erfolgen der noch fehlende Erdauftrag und weitere Nachprofilierungen“, so die Stadt.

Noch ist der Hügel auch ein reiner Erdhaufen: Das soll sich natürlich noch ändern. Wie genau der Rodelhügel am Ende aussehen soll, sehen Sie in der interaktiven Grafik:

(Einfach mit dem Finger oder mit der Maus auf die Punkte fahren, dann erhalten Sie Infos.)

Lesen Sie jetzt

Aktive Mitte

Was alles bis Ende 2019 in der Aktiven Mitte Selm fertig werden soll

Viel hat sich in den vergangenen Jahren bereits beim Projekt Aktive Mitte Selm getan. Bis Ende des Jahres sollen zwei Bausteine innerhalb des Riesenprojekts abgeschlossen sein.

Lesen Sie jetzt