Tanzkurs

Ballerina (19) gibt Ballett-Kurse für Kinder: „Das Herz muss dabei sein“

Die Liebe zum Ballett weiterzugeben, ist das Ziel von Delila Krusko. Die Ballerina wird im Jugendzentrum „Sunshine“ in Selm Ballett-Kurse für verschiedene Alter und Geschlechter anbieten.
Im Tanzraum des Jugendzentrums „Sunshine“ wird Delila Krusko jeweils mittwochs und freitags drei Ballett-Kurse, nach Alter gestaffelt und für Jungs und Mädchen, anbieten. © Heidi Tripp

„Nur wer seine Liebe zum Ballett entdeckt und Freude am Tanzen hat, wird auch dabei bleiben“, weiß Ballerina Delila Krusko aus eigener Erfahrung. Denn auch sie begann schon als Kind mit dem Ballettunterricht. Gelernt hat sie bei Irina Goubernik, die ihren Abschluss als Ballettsolistin in Sankt Petersburg an der renommierten Waganowa-Ballettakademie absolviert hat und seit mehr als 20 Jahren im Dortmunder Kulturzentrum „Balou“ unterrichtet. Hier ging auch Delila Krusko sechsmal pro Woche zum Training und erlernte das klassische Ballett.

Ballett – nicht nur mit Klassik

„Das Herz muss dabei sein, sonst nützt auch die beste Technik nichts“, ist sich die Ballerina sicher und ergänzt: „Mich hat am Ballett immer fasziniert, dass die Tänzer eine Geschichte ohne Worte erzählen und ihr Ausdruck nur der Tanz ist. Denn beim Ballett spricht jede Bewegung.“

Ballett sei mehr als nur Tanz, berichtet die 19-Jährige, es verleihe die Kontrolle über den eigenen Körper, sorge für eine gute Haltung und gebe Struktur und Disziplin auch im Alltag. Wer zwar Ballett klasse finde, aber klassische Musik nicht ausstehen könne, darf sich in ihren Kursen auf moderne Lieder aus den Charts freuen.

Neues Angebot im Sunshine

„Da bin ich ganz tolerant und flexibel. Es gibt viele Songs aus den Charts, die am Klavier eingespielt wurden und sich hervorragend für unsere Übungen eignen“, erklärt Delila Krusko, die gerne auch mit ihren Teilnehmern und Teilnehmerinnen ein eigenes Stück komponieren und zur Aufführung bringen würde, damit diese auch das Bühnengefühl kennenlernen können.

„Wir freuen uns dieses neue und außergewöhnliche Tanz- und Freizeitangebot im Sunshine anbieten zu können. Ballett ist ein Traum vieler Kinder und Jugendlicher, nur muss es auch erschwinglich sein und wir hoffen, diesen Rahmen bieten zu können“, sagt Christine Ambrosi, Leiterin des Jugendzentrums.

Für den Kurs ist keine teure Ballett-Ausstattung nötig. Alle können in Leggins, engem Shirt und auf Socken oder mit Ballettschläppchen mitmachen. Langes Haar sollte zu einem Dutt hochgesteckt werden, um nicht zu stören.

Zeiten und Anmeldung:
Die Kurse starten am Mittwoch, 6. Oktober, und Freitag, 8. Oktober.

Anmeldungen unter: c.ambrosi@stadtselm.de

Mittwoch:

16 bis 16.45 Uhr, Alter: 6 bis 8 Jahre

17 bis 17.45 Uhr, Alter: 9 bis 13 Jahre

18 bis 18.45 Uhr, Alter 14 bis 18 Jahre

Freitag:

16 bis 16.45 Uhr, Alter: 6 bis 8 Jahre

17 bis 17.45 Uhr Alter: 9 bis 13 Jahre

18 bis 18.45 Uhr, Alter 14 bis 18 Jahre

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf neun Schüler. Ein Training viermal monatlich kostet 18 Euro, wer achtmal trainieren möchte, zahlt 30 Euro.