Der Verein „Evangeliums-Christen Baptisten“ in Selm bittet nach wie vor an zwei Tagen zum Gottesdienst. Die zahlreichen Besucher und ihr angebliches Verhalten irritieren die Nachbarn.
Der Verein "Evangeliums-Christen Baptisten" in Selm bittet nach wie vor an zwei Tagen zum Gottesdienst. Die zahlreichen Besucher und ihr angebliches Verhalten irritieren die Nachbarn. © Claeßen
Verstöße gegen Corona-Verordnung?

Baptisten-Versammlungen in Selm ziehen Unmut der Nachbarn auf sich

In Selm regt sich Unmut über die Baptisten: Bei deren Treffen sollen viele Menschen zusammenkommen und sich nicht an die Schutzverordnung halten. Die Stadt dementiert, der Verein schweigt.

Wenn Klaus Simmberg freitags aus dem Fenster schaut, versteht er die Welt nicht mehr. „Alle müssen sich zurücknehmen, Kontakte meiden – und gegenüber geht die Post ab.“ Damit meint er die regelmäßigen Treffen der Evangeliums-Christen-Baptisten in ihrem Bethaus an der Industriestraße. Freitags und sonntags finden dort Versammlungen statt, die laut Simmberg stets gut besucht sind.

Religionsgemeinschaft darf sich treffen

Verein reagiert nicht auf Anfrage

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.