Bargeld in Geschäften abheben: Volksbank bietet neue Möglichkeiten in Selm-Dorf

Bargeld

Die Volksbank-Filiale in der Selmer Altstadt ist geschlossen. Zwei neue Möglichkeiten, um Bargeld abzuheben, bietet die Volksbank Kunden jetzt aber in Selm-Dorf.

Selm

15.09.2020, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Volksbankfiliale an der Ludgeristraße ist geschlossen.

Die Volksbankfiliale an der Ludgeristraße ist geschlossen. © Sylvia vom Hofe

Es ist genau zwei Monate her, da hat die Volksbank bekannt gegeben, dass sie in Selm eine Filiale schließen wird: die in der Selmer Altstadt - die einstige Hauptstelle. „Auch wenn mit der Filialschließung der Zweigstelle in Selm-Dorf der nächste Volksbank-Geldautomat nur rund einen Kilometer entfernt ist, möchte die heimische Volksbank auch weiterhin ihren Kunden kurze Wege für die Bargeldversorgung ermöglichen“, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung der Volksbank.

Wie das gehen soll? Durch das sogenannte Cash-Back-Verfahren, erklärt die Volksbank. Das heißt: Bei Einkäufen in bestimmten Geschäften zahlen Volksbank-Kunden mit Karte - und können sich dann gleichzeitig bis zu 200 Euro bar auszahlen lassen. Im Rewe an der Ludgeristraße ist das jetzt möglich und im Raiffeisenmarkt in Selm an der Ladestraße, wie die Volksbank mitteilt.

Cash-Back gibt es auch schon im Cappenberger Dorfladen

In Cappenberg gibt es diese Möglichkeit der Bargeld-Auszahlung schon länger. „Nachdem die Umsetzung des Cash-Back-Verfahrens im Dorfladen in Cappenberg im Januar dieses Jahres eine sehr positive Resonanz ergeben hat, wollten wir dieses Erfolgsrezept auch in Selm umsetzen“, so Thomas Krotki, Vorstandsmitglied der Volksbank Selm-Bork eG. Der Service sei für die Kunden komplett kostenfrei - lediglich die Zahlung mit Karte und der PIN werde benötigt.

Jetzt lesen

„Mit einem weiteren potenziellen Partner steht die Bank bereits in Kontakt“, so Thomas Krotki.

Lesen Sie jetzt