Bauarbeiten für neuen Radweg liegen im Zeitplan

Zwischen Vinnum und Selm

Geplant und gefordert war der Radweg zwischen Vinnum und Selm entlang der Lützowstraße schon seit Jahren, jetzt wird er endlich Wirklichkeit. Seit einigen Wochen laufen die Bauarbeiten - und so ist der Stand der Dinge.

OLFEN/SELM

, 16.04.2015, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Lützowstraße wird derzeit ausgebaut.

Die Lützowstraße wird derzeit ausgebaut.

„Wir liegen gut im Zeitplan“, sagt der Kreisangestellte Udo Tegeler. Er war am Montag vor Ort, um sich über den Baufortschritt zu informieren. Dabei hat er gesehen, dass der Mutterboden für den neuen Radweg bereits abgeschoben und der Schotter eingebracht ist. „Der Verlauf des Weges ist bereits gut zu erkennen“, betont Tegeler.

Rätsel gibt für den Laien derzeit nur die Situation in Höhe der Reithalle des RV Lützow auf. Hier ist auf einer Länge von rund 270 Meter die gesamte Straße zurückgebaut worden. Udo Tegeler klärt auf, warum diese Maßnahme notwendig ist. „Um den Radweg an dieser Stelle überhaupt realisieren zu können, muss die Straße etwas verlegt werden.“ Ein Durchkommen ist derzeit für die Verkehrsteilnehmer nicht möglich.

Für LKW nutzbar machen

Anders sieht es hingegen auf der Lützowstraße jenseits des Borker Landwegs aus. Hier haben die Bauarbeiter den Kurvenradius verändert. Eingebaut werden müssen allerdings noch einige Betonrohre. Bei dieser Maßnahme handelt es sich auch um eine Form von Wirtschaftsförderung und zugleich um Entlastung von Anwohnern an anderer Stelle. Bislang mussten LKW einen Umweg fahren, um zur Firma NSM Magnettechnik zu kommen. Wenn die Kreuzung Lützowstraße/Borker Landweg fertig ist, haben LKW hier keine Probleme mehr.

Vinnum bis Römerstraße

Vorgesehen ist, dass das gesamte Paket mit Radwegneubau, Straßenerneuerung auf dem Teilstück und Umbau der Kreuzung bis Ende Oktober abgeschlossen ist. Bislang hat es weniger Schlechtwettertage als geplant gegeben. „Wir hatten nur wenig Frosttage“, berichtet Tegeler. Er nennt abschließend auch die Gesamtkosten für die Maßnahme – rund 850.000 Euro. Dafür gibt es dann auch einen durchgehenden Weg von der Ortslage Vinnum bis zum Beginn der Wohnbebauung in Selm an der Römerstraße.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt