Asphaltierungsarbeiten in der Straße Auf der Geist beginnen bald

Bauarbeiten

Für die Anwohner, die schon seit über einem Jahr an einer Baustelle leben, ist es eine gute Nachricht: Die Asphaltierungsarbeiten starten in der Straße Auf der Geist.

Selm

, 18.05.2020, 21:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
So sah die Baustelle noch im März aus. Jetzt kommt die Asphaltschicht.

So sah die Baustelle noch im März aus. Jetzt kommt die Asphaltschicht. © Marcel Schürmann (Archiv)

Anwohner der Straße „Auf der Geist“ können sich freuen. Dort gehen bald die Asphaltierungsarbeiten los, wie die Stadt mitteilt. Und zwar ab Montag, 25. Mai. Voraussichtlich am 2. Juni sollen die Arbeiten dann abgeschlossen sein.

„Dies geschieht in zwei Abschnitten und unter Vollsperrung des jeweiligen Abschnittes“, teilt Stadtsprecher Malte Woesmann mit. Die Anwohner würden dann für drei bis vier Tage nicht mehr mit ihren Fahrzeugen zu ihren Grundstücken gelangen können.

Friedhof nur eingeschränkt erreichbar

„Bei der Asphaltierung wird ein Kleber aufgetragen, der nicht zu befahren oder zu begehen ist“, so der Stadtsprecher weiter. Daher bittet die Stadt Selm die Anwohner, für die Dauer der Vollsperrung außerhalb des Baustellenbereiches zu parken. Während der Arbeiten sei zudem der Friedhof nur eingeschränkt mit dem Auto erreichbar.

Jetzt lesen

Bei den Arbeiten auf der Straße handelt es sich um Straßen- und Kanalarbeiten. Gestartet sind die Arbeiten bereits am 27. März 2019. Im Dezember 2019 hatte Stadtsprecher Malte Woesmann noch von März bis April gesprochen, wenn die Wetterverhältnisse es hergeben.

Ende April hat nicht geklappt

Dass das knapp werden könnte, hatte Bauleiter Horst Schröer unserer Redaktion noch Anfang März gesagt. Vor allen Dingen das Legen der Anschlüsse habe lange gedauert. Das sei keine schwierige Aufgabe, aber eben eine, die sich hinziehen könne, wenn es um viele Anschlüsse geht. Zudem musste ein so genannter Flüssigboden eingebaut werden, ein Wasser-Beton-Gemisch, das Zeit zur Trocknung benötigte. Schröer hatte dennoch gehofft, dass die Asphaltdecke Ende April bereits liegt. Daraus ist nun nichts geworden.

Jetzt lesen

Bei einer Sitzung des Bauausschusses im September 2019 war aber auch mal ein gröberer Zeitraum angepeilt worden: Die Arbeiten sollten im ersten bis zweiten Quartal 2020 fertig sein, sagte damals Heinrich Niemietz, Mitarbeiter der städtischen Bauverwaltung. Dieser grobe Zeitraum würde dann immer hin gerade noch gehalten.

Lesen Sie jetzt