Baustellenampel auf der Kreisstraße sorgt für Verzögerungen für Autofahrer

Baustelle

Gelbe Warnbaken und eine Ampel: Auf der Kreisstraße zwischen Selm und Bork gibt es seit Montagvormittag, 6. Mai, eine weitere Baustelle. Autofahrer müssen sich auf Wartezeiten einstellen.

Selm, Bork

, 06.05.2019, 19:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Kreisstraße, zwischen Einmündung Wiesenstraße und Gutenbergstraße, müssen sich Autofahrer auf Verzögerungen einstellen.

Auf der Kreisstraße, zwischen Einmündung Wiesenstraße und Gutenbergstraße, müssen sich Autofahrer auf Verzögerungen einstellen. © Wilco Ruhland

Autofahrer, die zwischen Selm und Bork unterwegs sind, müssen derzeit etwas mehr Zeit einplanen. Baustellen sind auf der Kreisstraße nichts Neues, jetzt kommt noch eine dazu. Zwischen den Einmündungen Gutenbergstraße und Wiesenstraße baute eine Verkehrssicherungsfirma am Montagvormittag, 6. Mai, Warnbaken und Baustellenampeln auf.

Der Grund sind Anschlussarbeiten einer Photovoltaikanlage, wie die Stadt auf Anfrage dieser Redaktion mitteilt. „Da beidseitig in den Geh- und Radwegen gearbeitet wird, ist jeweils ein Notweg eingerichtet. Dadurch wird die Fahrbahn enger und deshalb gibt es dort eine Ampelanlage“, erklärt Stadtsprecher Malte Woesmann.

Die Bushaltestelle Wiesenstraße liegt nicht im Baustellenbereich.

Die Bushaltestelle Wiesenstraße liegt nicht im Baustellenbereich. © Wilco Ruhland

Vor Ort ist die Straße durch die Baustelle tatsächlich so verengt, dass zwei Autos nicht nebeneinander passen. Deshalb ist bereits in der Mittagszeit dieses Montags ein größerer Rückstau zu beobachten. Die Bushaltestelle Wiesenstraße liegt jedoch ganz knapp nicht in der Baustellenzone.

Wie lange steht die Baustellenampel?

Die Leitungen, die verlegt werden, sind für den Anschluss eines angrenzenden Hofes. Etwas weniger als zwei Wochen müssen sich die Autofahrer zwischen Selm und Bork gedulden. „Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis zum 17. Mai“, also den Freitag kommender Woche, erklärt Woesmann.

Grund für die Arbeiten ist der Anschluss einer Photovoltaikanlage.

Grund für die Arbeiten ist der Anschluss einer Photovoltaikanlage. © Wilco Ruhland

Lesen Sie jetzt