Bei den Inzidenzwerte laufen die Kreise Coesfeld und Unna gegen den Trend

Inzidenzwerte

Die Inzidenzwerte sind am Dienstag, 15. Juni, nach wie vor im leichten Sinkflug. Der Kreis Coesfeld schwimmt jedoch etwas gegen den Strom, genau wie der Kreis Unna.

Selm

, 15.06.2021, 08:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dass die Inzidenzwerte in den meisten heimische Kreisen und Kommunen sinken, dürfte auch etwas mit den vermehrten Impfungen zu tun haben.

Dass die Inzidenzwerte in den meisten heimische Kreisen und Kommunen sinken, dürfte auch etwas mit den vermehrten Impfungen zu tun haben. © Arndt Brede

Täglich liefert das Landeszentrum Gesundheit NRW um 0 Uhr aktuelle Inzidenzwerte. Die Zahl der labortechnisch bestätigten Infektionsfälle der letzten sieben Tage, gemessen auf 100.000 Einwohner, also. In den vergangenen Tagen konnten die meisten heimischen Kreise und kreisfreien Kommunen sinkende Werte vermelden. Der Kreis Coesfeld, der auf einem guten Weg war, läuft derzeit aber etwas gegen den Trend. Der Kreis Unna ebenfalls.

Das Landeszentrum Gesundheit NRW meldet für Dienstag, 15. Juni, für den Kreis Coesfeld einen Inzidenzwert von 9,5 (Vortag: 9,1).

Für den Kreis Unna wirft die aktuelle Statistik den Wert von 15,4 (12,9) aus.

Der Blick in die umliegenden Kreise und kreisfreien Kommunen (Werte in Klammern sind Vortagswerte).

  • Kreis Borken 7,3 (7,3)
  • Dortmund 18,0 (18,2)
  • Stadt Münster 6,0 (7,0)
  • Kreis Recklinghausen 17,9 (18,6)
  • Kreis Steinfurt 7,4 (8,3)
  • Kreis Warendorf 11,9 (14,0)
Lesen Sie jetzt