Für die CDU will Arnd Hilwig im Wahlkreis Unna II – zu dem neben Hamm auch Werne, Selm und Lünen gehören – bei der Wahl im September in den Bundestag einziehen.
Für die CDU will Arnd Hilwig im Wahlkreis Unna II - zu dem neben Hamm auch Werne, Selm und Lünen gehören - bei der Wahl im September in den Bundestag einziehen. © Marie Rademacher
Bundestagswahl 2021

Bundeswahlkandidat Arnd Hilwig (CDU) will mehr NRW in Berlin

Der Finanzexperte Arnd Hilwig will für die CDU in den Bundestag nach Berlin: Er ist der Direktkandidat der Union im Wahlkreis Unna II und meint: „Wir brauchen mehr NRW in Berlin.“

Ein kleines bisschen komisch ist es schon, dass der Mann in Jeans, weißem Hemd und dunkelblauem Jackett, der gerade noch mit souveränem Lächeln und entschlossenem Gang durch den Auenpark gelaufen ist, die Hand zur Begrüßung ballt und ausstreckt. Die sogenannte „Ghettofaust“ ist in der Coronapandemie absolut gesellschaftsfähig geworden. Auch für den Finanzexperten, Rechtswissenschaftler und Hochschullehrerenden Arnd Hilwig, der – so erzählt er später – grundsätzlich eigentlich doch lieber Lederschuhe statt Sneaker trägt.

Seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik unterwegs

Lautsprecheranlage für Helmut Kohl aufgebaut

Bayer Leverkusen, Schützenverein und Karneval

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.