Adventsfenster in Cappenberg laden zum Beisammensein an vielen Abenden im Advent

Cappenberger Adventsfenster

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Doch nicht nur an den Sonntagen soll es in Cappenberg besinnlich zugehen. Eine besondere Aktion begleitet dort die Menschen durch die Adventszeit.

Cappenberg

, 30.11.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Adventsfenster in Cappenberg laden zum Beisammensein an vielen Abenden im Advent

Wenn die erste Kerze brennt, wird in Cappenberg oder Langern nahezu täglich zu einem Adventsfenster gebeten. © dpa

Die Aktion Cappenberger Adventsfenster hat längst Tradition. An etlichen Abenden in der Adventszeit laden Vereine, Institutionen und Privatleute ab 18 Uhr an einen bestimmten Ort, um zu reden, zu singen und in der hektischen Vorweihnachtszeit ein wenig Muße zu finden.

Auftakt bei der Freiwilligen Feuerwehr

Den Auftakt macht die Freiwillige Feuerwehr an der Rosenstraße 2 in Cappenberg, und das nicht ohne Grund. Der 1. Dezember, der 1.12., erinnert nämlich an die Notrufnummer 112. Ein für Feuerwehrleute markantes Datum, an das der Löschzug gerne auf besondere Weise erinnert.

Am Montag, 2. Dezember, folgt die Kita St. Johannes am Buschkamp 13, bevor es am Dienstag, 3. Dezember, in den Salon V Am Stierksken 13 geht.

Einige Tage Pause

Das Hofcafé Lünemann an der Borker Straße 73 öffnet dann nach ein paar Tagen Pause am Freitag, 6. Dezember, seine Türen und der Hofstaat des Schützenvereins lädt für Sonntag, 8. Dezember, zu Vieter am Cappenberger Damm 43a, bevor es am Montag, 9. Dezember zur Familie Heydenreich am Osticker Berg 55 geht.

Am Mittwoch, 11. Dezember, gestaltet der Dorfladen Cappenberg, Rosenstraße 16, das Adventsfenster, am Donnerstag, 12. Dezember, geht es bei Teutenberg an der Töpferstr. 24 weiter. Am Freitag, 13. Februar, laden Fietzke und Schäfer an den Cappenberger Damm 9a.

Ab dem dritten Advent täglich ein Adventsfenster

Ab dem dritten Advent gibt es dann täglich ein Adventsfenster in Cappenberg oder Langern, zu dem alle ab 18 Uhr willkommen sind. Am Montag, 16. Dezember, lockt das Musikatelier zum Haus „Auf dem Gänsemarkt 22“, am Dienstag, 17. Dezember, geht es zu Grundner am Kirchpatt 7. Familie Schäfer lädt für Mittwoch, 18. Dezember, an den Cappenberger Damm 47 und am Donnerstag, 19. Dezember, trifft man sich an der Kreuztkampswiese 26 bei Bondzio.

Zu Langer an der Hirschwiese 49a geht es am Freitag, 20. Dezember, und am Samstag vor Weihnachten, 21. Dezember, treffen sich alle Interessierten an der Töpferstraße 4a bei Holtwick. Familie Schniedegers bittet am Sonntag, 22. Dezember, zum Kirchpatt 3 und bei Gaul an der Hirschwiese 41 treffen sich alle am Montag, 23. Dezember, zum letzten Mal in diesem Jahr um 18 Uhr.

Am Dienstag, 24. Dezember, ist nämlich Heiligabend, und da wird das Adventsfenster mit dem Familiengottesdienst um 15 Uhr in der Stiftskirche St. Johannes am Schloss Cappenberg verbunden.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten LWL plant Sonderausstellung auf Cappenberg
1,2 Millionen Euro für Barbarossa-Ausstellung auf Schloss Cappenberg und in Münster