Selm ist was Corona-Fälle an Kitas angeht scheinbar (noch) in einer guten Situation. © Daniel Magalski
Infektionen

Corona-Fälle in Kitas: Selm bisher noch ohne Probleme?

Kitas in Selm melden Corona-Fälle, scheinen aber im Moment noch entfernt von Ausbrüchen mit vielen Infizierten. Die Kitas hoffen weiter auf so viel Glück.

Pia Althoff hat in Selm vermutlich den besten Überblick über die Corona-Situation in den Kitas. Althoff ist als Verbundleiterin für sechs katholische Kitas verantwortlich: St. Marien und St. Stephanus in Bork. St. Josef, St. Martin, St. Ludger sowie St. Fabian und Sebastian in Selm. Der Start in den Januar sei deutlich ruhiger gewesen, da waren aber laut Althoff auch noch viele Kinder zu Hause.

„Eltern haben ihre Kinder besonders im Blick“

Siloah hofft weiter auf viel Glück

Keine Meldepflicht an Stadt Selm

Über den Autor
Redakteur
Der Kreis Unna ist meine Heimat, im Beruf wie im Privaten. Die Geschichten der Menschen in Lünen und Selm zu erzählen, das ist seit über zwanzig Jahren meine Leidenschaft - und für die Ruhr Nachrichten schaue ich auch gerne über die Grenzen nach Nordkirchen und Olfen.
Zur Autorenseite
Daniel Magalski

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.