Coronavirus

Corona in Selm: Kreis meldet nach dem Wochenende eine Neuinfektion

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt am Montag leicht an. Das gibt das Gesundheitsamt in Unna bekannt. Im Kreis gibt es 39 neue Infektionen, davon in Unna die meisten.
Nach wie vor läuft auch im Kreis Unna die Kampagne „Impfen jetzt! Damit das Leben weitergeht! © dpa

Im Vergleich zum Freitag (22.10.) gibt es bei den Corona-Zahlen, die das Kreisgesundheitsamt am Montag (25.10.) bekannt gibt, in Selm einen Zuwachs von einer Neuinfektion. 1238 Infektionen sind bislang in der Stadt bekannt geworden. 16 Personen – und damit eine weniger als noch am Freitag – sind aktuell als aktive Coronafälle gemeldet.

Zwei Genese mehr gibt es in der Stadt, sodass die Zahl zur Zeit bei 1185 liegt. Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus werden am Montag keine weiteren gemeldet, weder in Selm noch einer anderen kreisangehörigen Stadt. Bislang sind 37 Selmerinnen und Selmer an oder mit Corona gestorben.

Von kreisweit aktuell 363 infizierten Menschen werden 14 stationär im Krankenhaus behandelt, einer mehr als am Freitag vergangener Woche.

39 neue Infektionen im Kreisgebiet

Kreisweit ist die Zahl der Corona-Infizierten um 39 Fälle von Freitag auf Montag angestiegen. Acht neue Fälle gab es in Lünen, jeweils zwei in Bönen, Holzwickede und Kamen, vier in Werne und fünf Neuinfektion in Schwerte. Unna weist mit zwölf Neuinfektionen derzeit kreisweit die meisten auf. Alle Neuinfizierten weisen die Delta-Variante auf.

In der vergangenen Woche haben sich 690 Menschen in Unna und Werne impfen lassen. Die Impfquote liegt in NRW mit Stand vom 25. Oktober bei 69.7 Prozent.