Coronavirus

Corona in Selm: Vier weitere Neuinfektionen am Mittwoch gemeldet

Am Mittwoch meldet das Gesundheitsamt vier Corona-Neuinfektionen in Selm, zwei weniger als am Tag zuvor. Die Zahl der aktiven Fälle und der Infizierten in der Klinik steigt kreisweit.
In Selm wurden am Mittwoch vier weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet. © dpa

Im Vergleich zum Dienstag gibt es bei den Corona-Zahlen, die das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch (27.10.) bekannt gegeben hat, in Selm einen Zuwachs von vier Neuinfektionen. 1248 Infektionen sind bislang in der Stadt bekannt geworden. 20 Personen, damit eineri mehr als am Montag, sind aktuell als aktive Coronafälle gemeldet.

Keine weiteren Todesfälle

Drei Genesene mehr als am Dienstag gibt es in der Stadt, so dass die Zahl zur Zeit bei 1191 liegt. Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus wurden am Mittwoch keine weiteren gemeldet, weder in Selm noch einer anderen kreisangehörigen Stadt. Bislang sind 37 Selmerinnen und Selmer an oder mit Corona gestorben. Von kreisweit aktuell 391 infizierten Menschen werden 18 stationär im Krankenhaus behandelt, einer mehr als am Montag.

Kreisweit ist die Zahl der Corona-Infizierten um 58 Fälle angestiegen. Jeweils zehn neue Fälle und damit den höchsten Wert gab es in Schwerte und Unna, neun in Bergkamen, acht in Lünen, sieben in Fröndenberg, fünf in Bergkamen, vier in Werne, drei in Kamen, zwei in Holzwickede und einer in Bönen.

Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Unna steigt damit auf 60,5.

In der vergangenen Woche haben sich 690 Menschen in Unna und Werne impfen lassen. Die Impfquote liegt in NRW mit Stand vom 26. Oktober bei 69,8 Prozent.