Coronavirus

Corona-Update: Weiterer Delta-Nachweis und eine Neuinfektion in Selm

Die Delta-Variante des Coronavirus ist in Selm in einem weiteren Fall nachgewiesen worden. Außerdem ist am Donnerstag (22. Juli) eine Neuinfektion zur Statistik dazugekommen.
Keine Corona-Neuinfektionen sind am Freitag für Selm gemeldet worden. © picture alliance/dpa

Wie schon am Vortag hat der Kreis Unna auch am Donnerstag (22. Juli) eine Neuinfektion mit dem Coronavirus für Selm gemeldet. Damit ist die Gesamtzahl der Fälle, die seit Ausbruch der Pandemie für die Stadt dokumentiert wurden, auf 1139 gestiegen. Aktiv infiziert sind aktuell drei Menschen mit Wohnort in der Stadt.

1100 Fälle gelten bereits als genesen. An dieser Zahl hat sich am Donnerstag nichts verändert. Genauso sieht es bei den Todesfällen aus. Zuletzt war im Mai ein Verstorbener aus Selm gemeldet worden, dessen Tod in Zusammenhang mit dem Coronavirus stand. Insgesamt hat es in Selm 36 Todesfälle gegeben.

Eine weitere Veränderung der Statistik am Donnerstag: Es ist ein neuer Nachweis der Delta-Variante gemeldet worden. In vier Fällen ist die Mutation jetzt in der Stadt bestätigt worden. Die Tests auf die Virusvarianten erfolgen aber nur stichprobenartig, die Nachweise kommen immer erst im Nachhinein zur Statistik dazu. Die Alpha-Variante ist in Selm schon 152-mal nachgewiesen worden, die Beta-Variante in zwei Fällen.

Der Inzidenzwert für den Kreis Unna liegt laut Angaben des Robert Koch-Instituts bei 5,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (Stand: 22. Juli). Damit gilt weiter die Stufe 0 der Corona-Schutzverordnung.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.