Zwei Neuinfektionen in Selm: 29 neue Fälle im Kreis Unna

Coronavirus

Selm ist nicht länger ohne aktuelle Corona-Infektionen: Am Montag hat der Kreis Unna zwei Neuinfektionen für die Stadt gemeldet. Insgesamt gab es im Kreis am Montag 29 neue Fälle.

Selm

, 03.08.2020, 17:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei neue Corona-Fälle gab es am Montag in Selm.

Zwei neue Corona-Fälle gab es am Montag in Selm. © picture alliance/dpa

Lange Zeit war in Bezug auf Corona Ruhe in Selm: Am 24. Juni hatte es zuletzt eine Neuinfektion gegeben, über Wochen war Selm dann sogar coronafrei, es gab also gar keine aktuellen Infektionen in der Stadt. Das ist seit Montag, 3. August, wieder anders: Der Kreis Unna hat zwei neue Fälle gemeldet, bei denen Menschen aus Selm betroffen sind.

Insgesamt haben sich damit nun insgesamt 60 Menschen aus Selm mit dem Coronavirus angesteckt. 56 von ihnen gelten als gesundet, zwei Verstorbene gab es in Zusammenhang mit dem Coronavirus, mit den beiden neuen Fällen gibt es nun aber wieder auch zwei aktuelle Fälle.

29 neue Fälle im Kreis Unna

Insgesamt gab es am Montag im Kreis einen ziemlich großen Anstieg der Fälle zu vermelden: 29 Neuinfektionen. „Am Samstag wurden 13 neue Fälle registriert, davon jeweils vier in Unna und in Werne, drei in Schwerte und jeweils eine in Kamen und Bergkamen. Am Sonntag, 2. August, waren es acht Fälle in Werne, zwei in Selm und jeweils ein Fall in Kamen und Bergkamen. Am Montag wurden der Kreisgesundheitsbehörde drei Fälle in Bergkamen und ein Fall in Kamen gemeldet“, erklärt Kreissprecherin Constanze Rauert auf der Homepage des Kreises. Zehn der Fälle vom Wochenende stehen in Zusammenhang mit dem Ausbruch des Virus in einer Pflegeeinrichtung in Werne.

Schlagworte: