Das bietet der Wintermarkt in Lüdinghausen

Verkaufsoffener Sonntag

Eine vielfältige Auswahl an Accessoires, Dekoration und Essbarem gibt es am Sonntag auf dem Wintermarkt in Lüdinghausen zu erwerben. Auch die Geschäfte werden an diesem Tag geöffnet haben und halten besondere Angebote bereit. Wann der Stadtbummel beginnen kann und worauf sich Besucher freuen können - ein Überblick.

LÜDINGHAUSEN

05.01.2017, 17:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alle Jahre wieder... folgt auf Weihnachten der Westfälische.

Alle Jahre wieder... folgt auf Weihnachten der Westfälische.

Der erste große Markt im neuen Jahr steht an: Am Sonntag, 8. Januar, findet der Westfälische Wintermarkt von 11 bis 18 Uhr in Lüdinghausen statt. Dieses Programm erwartet die Marktbesucher:

„Nichts wie raus an die frische Luft, tief durchatmen und hinein ins bunte Treiben auf dem Westfälischen Wintermarkt am 8. Januar in Lüdinghausen“, heißt es in der Ankündigung. Über 80 Anbieter und Aussteller säumen am kommenden Sonntag mit ihren Verkaufs- und Präsentationsständen Straßen und Plätze in der Lüdinghauser Innenstadt.

Zu entdecken gibt es Kunsthandwerk oder schicke Accessoires, Dekoratives und Nützliches für Wohnung, Küche, Hof und Terrasse oder Wärmendes und Kuscheliges zum Anziehen in der kalten Winterzeit. „Doch sicherlich schickt auch der Frühling schon seine ersten Vorboten in die Auslagen und auf die Verkaufstische“, kündigen die Veranstalter an.

Besondere Aktionen des Einzelhandels:

Der Einzelhandel öffnet begleitend von 13 bis 18 Uhr die Pforten der Geschäfte in der Innenstadt und will den Kunden gleich zu Jahresbeginn eine tolle Einkaufsatmosphäre mit vielen verlockenden Angeboten bieten. In der Bummelpause können Kinder auf dem Karussell am Rathausplatz ihre Runden drehen. Für den knurrenden Magen bieten Verzehrstände ein großes Sortiment an Speisen und Getränken. Außerdem gibt es Glühwein und andere heiße Getränke.

Borg nicht befahrbar
Wegen des Wintermarktes wird die Borg im Abschnitt zwischen Parkplatz „Rüschkamp“ und Gartenstraße am Sonntag, 8. Januar, von 7 bis 20 Uhr voll gesperrt.
Ein Durchfahren der Borg ist nicht möglich. Die Benutzung des Parkplatzes Rüschkamp sowie die Zufahrt zur Tiefgarage und zum Steverbett-Hotel sind jedoch möglich.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt