Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das passiert bei der "Church-Night" am Freitag

Fragen und Antworten

Eine "Church-Night" - zu deutsch Kirchen-Nacht - gibt es am Freitag, 16. September, in der Kirche St. Josef an der Kreisstraße in Selm. Was sich hinter dem Begriff verbirgt und wer sich von der Aktion angesprochen fühlen sollte, weiß Stephan Schröer von der Pfarrgemeinde St. Ludger.

SELM

, 13.09.2016 / Lesedauer: 2 min
Das passiert bei der "Church-Night" am Freitag

Der Turm der Josefskirche wird täglich in den Abendstunden angestrahlt. Am Freitag soll er bunt illuminiert werden.

Was versteckt sich hinter der "Church-Night"?

Es ist eine Aktion innerhalb des Abschiedszeitraums in St. Josef. "Das Oberthema heißt St. Josef in einem anderen Licht, erklärt Stephan Schröer. Die Kirche wird im Altarraum bunt illuminiert, auch der Turm wird von außen farblich in Szene gesetzt. Dafür wird Jonas Lettmann von der Firma Sound4more sorgen. Es soll eine Mischung aus Licht- und Klangerlebnissen werden.

 

Es gibt also auch Musik?

Ja. Die Lichtinstallation ist auf Musik abgestimmt. Damit ist allerdings keine Kirchenmusik gemeint, gespielt werden aktuelle Songs aus den Charts, aber auch Oldies.

Was ist noch geplant?

Es wird insgesamt sieben Stationen geben, an denen die Besucher bei verschiedenen Aktionen mitmachen können. Die Stationen heißen Aufbrechen, Bitten, Erinnerungen, Wünsche, Verabschieden, Freude und Danke. An der Station Wünsche wird ein goldener Luftballon in den Altarraum steigen, nachdem ein Besucher einen Wunsch am Ballon befestigt hat. An anderer Stelle kann er Dankesworte an eine Schwarzlicht-Wand schreiben.

 

Welche Zielgruppe soll sich von der Church-Night angesprochen fühlen?

"Die Veranstaltung soll nicht speziell für die Jugend ausgerichtet sein", sagt Stephan Schröer. Kommen könne jeder, egal ob jung oder alt. Angesprochen sei, wer St. Josef einmal in einem anderen Licht erleben wolle. Die Church-Night solle auch keine Konkurrenz zum Konzert der Sonnetten in der Evangelischen Kirche am Markt darstellen, denn nach dem Konzert sei immer noch Zeit für einen Besuch in St. Josef.

Jetzt lesen

Wann geht's los mit der Kirchennacht?

Start ist um 21 Uhr, Ende um 1 Uhr. Kommen und gehen kann man allerdings, wann man will. Der Eintritt ist frei.

 

Gibt es an dem Abend auch Getränke?

Ja, allerdings vor der Kirche. Dort werden zwei Pavillons aufgebaut. "Hier wird sicherlich auch Zeit für Gespräche sein", sagt Stephan Schröer.

Infos im Internet
Mehr Infos zur Gemeinde St. Ludger und zur "Church-Night" gibt es .

Lesen Sie jetzt