Das will das neue Wein- und Bierfest in Selm bieten

Vor dem Bürgerhaus

Es soll ein neuer Anker im Veranstaltungskalender der Stadt Selm werden: Am Samstag, 13. August, dreht sich vor dem Bürgerhaus alles um Weine und Biere. Die Organisatoren versprechen Außergewöhnliches - und wir verraten, was passieren soll.

SELM

, 30.06.2016, 20:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Christoph Krevert (v.l.), Heinrich Wüllhorst, Bürgermeister Mario Löhr und Stadtsprecher Malte Woesmann freuen sich auf das Wein- und Bierfest im August.

Christoph Krevert (v.l.), Heinrich Wüllhorst, Bürgermeister Mario Löhr und Stadtsprecher Malte Woesmann freuen sich auf das Wein- und Bierfest im August.

„Ich will nicht vom ersten Selmer Wein- und Bierfest sprechen, schließlich hat es in der Altstadt schon mehrere Weinfeste gegeben“, sagt Bürgermeister Mario Löhr. Doch die Idee ist, neben dem bereits etablierten Stadtfest eine weitere Veranstaltung im Kalender der Stadt zu verankern. „Beim Stadtfest haben wir ein breites Publikum angesprochen, jetzt soll es ein Fest in gehobenem Rahmen werden“, beschreibt Löhr.

Das Ambiente soll dabei eine besondere Rolle spielen. „Und die Gespräche“, so Löhr. Als Verkaufsstände dienen Holzhütten wie beim Adventsmarkt, es wird entsprechende Sitzmöglichkeiten geben, sodass bei leichter Hintergrundmusik ein Glas Bier oder Wein in gemütlicher Atmosphäre genossen werden kann.

Große Auswahl an Bier und Weinen

„Wir freuen uns, dass wir für diese Idee verschiedene Partner gewinnen konnten, die bei der Umsetzung eine wichtige Rolle spielen“, betont Löhr. So zum Beispiel Christoph Krevert, Geschäftsführer des Getränkefachmarkts an der Funnemannstraße. Krevert beschreibt, dass es bei dem Fest am 13. August eine große Auswahl an Weinen und Bieren geben wird. Bei den Weinen setze man auf eine Auswahl deutscher und europäischer Spezialitäten, von süß bis trocken, vom Geschmacksbild vielfältig.

Jetzt lesen

Bei den Bieren werde die Spannbreite ebenfalls groß sein. Angeboten würden neben dem Pils, Kellerbiere, Weizenbiere sowie Craft-Biere. „Es werden Biere sein, die in der Gaststätte so einfach nicht zu bekommen sind“, sagt Krevert. Etwas außergewöhnliches eben – wie das Weltmeisterbier Schönramer Pils, das 2015 zum weltbesten Pils gekürt worden ist.

Verköstigung übernimmt die Firma Kanne

Und die Veranstalter legen Wert darauf, alles zu „humanen Preisen“ anbieten zu können. Das gilt auch für die Speisen, die auf die Getränkeauswahl abgestimmt sein werden. Die Firma Kanne wird die Verköstigung übernehmen. Weiterer Partner der Veranstaltung ist der Lions-Club, dessen Mitglieder die Verkaufsstände besetzen werden. „Wir sehen das Fest als ein Fest für ganz Selm und setzen uns mit ein“, so Heinrich Wüllhorst, der ab dem 1. Juli den Vorsitz des Lions-Club Freiherr-vom-Stein innehaben wird.

Einladung auch an Bürger der Region

„Wir können uns vorstellen, diese Veranstaltung zu etablieren, sofern sie von den Bürgern auch angenommen wird“, so Mario Löhr und spricht damit eine Einladung sowohl an Selmer als auch Bürger der Region aus. 

Lesen Sie jetzt