Erledigungen beim Bürgerbüro Stadt Selm vergibt online Termine

rnAmtshaus

Das Bürgerbüro macht schrittweise auf. Wer ein wirklich dringendes Anliegen hat, kann sich ab 1. Mai einen Termin besorgen. Dafür können Selmer bald online einen neuen Kalender nutzen.

Selm

, 29.04.2020, 12:18 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Stadtverwaltung Selm will das Bürgerbüro langsam wieder öffnen. Bürger können sich allerdings nur in dringenden Fällen einen Termin besorgen. Dafür soll es ab Freitag, 1. Mai, einen neuen Online-Terminkalender auf der Webseite der Stadt www.selm.de geben.

„Wir wollen eine schrittweise Öffnung des Bürgerbüros erreichen“, sagt die Beigeordnete Sylvia Engemann im Gespräch mit der Redaktion. Niemand dürfe ohne Termin ins Bürgerbüro. Und auch Termine sollten nur in wirklich dringenden Fällen vereinbart werden. Für Anliegen an das Bürgerbüro gibt es nun einen neuen Online-Terminkalender.

(In einer früheren Version hatten wir geschrieben, der Online-Kalender sei ab 4. Mai nutzbar. Die Stadt hat den Termin nun vorgezogen.)

Digitalisierung gegen Warteschlangen

Dort können sich die Bürger einen Termin aussuchen und buchen. „Wir versuchen, so digital wie möglich zu werden“, so Engemann. Der Online-Terminkalender war für 2021 sowieso geplant. Nun wird er wegen Corona schneller installiert, um Warteschlangen vorm Bürgerbüro zu vermeiden.

Wer keine Möglichkeit hat, Termine online zu buchen, kann sich über die Infozentrale 02592/69-0 telefonisch einen Termin geben lassen. Das gilt auch für Bereiche wie das Jugendamt, für die der Online-Terminkalender noch nicht gilt.

Das Jobcenter, das ebenfalls nur mit Termin besucht werden kann, und die Stadtverwaltung werden über den Eingang des Neubaus zu betreten sein. (In einer früheren Version hatten wir geschrieben, dass das Jobcenter über den Altbau zu erreichen sei.)

Termine nur, wenn es nicht anders geht

Die Beigeordnete Sylvia Engemann bittet die Bürger darum, verantwortungsbewusst mit den Terminen umzugehen und nur dann einen auszumachen, wenn es wirklich nötig sei, etwas persönlich zu klären, etwa einen Personalausweis abzuholen. Ansonsten ließe sich nach wie vor vieles per E-Mail oder Telefon klären, so Engemann.

Bürgerhaus bleibt weiter zu - mit Ausnahmen

Auch das Bürgerhaus bleibt generell weiter geschlossen. Wer dennoch einen Termin hat, muss sich anmelden. Dann werde er im Foyer bedient, sagt Sylvia Engemann. Derzeit würden beispielsweise noch Zertifikate von Sprachkursen ausgegeben.

Lesen Sie jetzt

Die Neu-Infizierungen im Kreis Unna und auch im Kreis Coesfeld halten sich aktuell stabil. Wir tickern hier live mit allen Nachrichten zum Coronavirus aus Selm, Olfen und Nordkirchen. Von Sylvia vom Hofe, Arndt Brede, Thomas Aschwer, Sebastian Reith, Marie Rademacher, Karim Laouari, Sabine Geschwinder, Marcel Schürmann, Jessica Hauck

Lesen Sie jetzt