Feierstunde für Gäste aus Workington

SELM Für die Gäste aus Workington war es am Montagmorgen ein schöner Abschluss eines wunderschönenen Wochenendes: Sie wohnten einer Feierstunde bei, während der sich das Workingtoner Stadtoberhaupt Bill Bacon in das Goldene Buch der Stadt Selm eintrug.

von Von Malte Bock

, 08.09.2008, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unter den Augen von Bürgermeister Jörg Hußmann trägt sich Bill Bacon ins Goldene Buch der Stadt ein.

Unter den Augen von Bürgermeister Jörg Hußmann trägt sich Bill Bacon ins Goldene Buch der Stadt ein.

Jörg Hußmann dankte den Gästen für ihre Teilnahme an einer „rundum gelungenen Festveranstaltung“ zum 1150. Geburtstag. Noch ganz beeindruckt von den Feierlichkeiten zeigte sich sein Amtskollege Bill Bacon. „Es war hochinteressant und sehr beeindruckend“, erklärte Bill Bacon, der als Stadtoberhaupt die 14-köpfige Delegation aus Workington anführte, selbst allerdings zum ersten Mal in Selm zu Gast war.   Nach diesem Besuch sei es ein Ansporn für ihn, die Städtepartnerschaft zwischen dem an der Westküste von Cumbria im nordwestlichen England gelegenen Workington und Selm besonders im Jugendbereich zu verstärken. „Denn Kinder sind unsere Zukunft“, betonte der „Mayor“. Für Bill Bacon, der am 14. Mai diesen Jahres feierlich und unter den Augen einer Selmer Delegation, in sein Amt des ersten Workingtoner Bürgers eingeführt wurde, steht auch schon sein nächster Besuch in Selm fest.  

„Ich will ein Schützenfest erleben“, erzählte er. Im Juni 2009 hat er dazu eine Einladung nach Ondrup-Westerfelde erhalten. Dann komme er allerdings als „normaler“ Workingtoner Bürger, denn seine Amtszeit, die nach einem Jahr endet, sei dann abgelaufen. Trotzdem werden ihn die Selmer Bürger und die Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins wohl mit offenen Armen empfangen

Lesen Sie jetzt