Ferienfreizeit St. Ludger aus Selm kürt Schützenkönigin auf Ameland

Redakteur
Die neue Schützenkönigin Jana wird während der Ferienfreizeit der kath. Gemeinde St. Ludger aus Selm auf Ameland angemessen gewürdigt.
Die neue Schützenkönigin Jana wird während der Ferienfreizeit der katholischen Gemeinde St. Ludger aus Selm auf Ameland angemessen gewürdigt. © Privat
Lesezeit

Zwei Jahre mussten sie warten, nun ging es wieder los: Nach zwei Jahren coronabedingter Pause haben sich 50 Kids, 14 Betreuerinnen und Betreuer der Katholischen Kirchengemeinde St. Ludger aus Selm zur Ferienfreizeit auf den Weg gemacht. Das Ziel: die niederländische Insel Ameland.

Das Besondere: Es handelt sich um eine Jubiläumsfahrt. Denn: Bereits zum zehnten Mal findet die Ferienfreizeit auf der westfriesischen Insel statt. Da darf natürlich auch das Küchenteam bestehend aus Familie Sandmann nicht fehlen.

Fotostrecke

Ferienfreizeit St. Ludger auf Ameland

„Wir sind froh und freuen uns, dass es endlich wieder losgeht“, sagte Linus Bülskämper vom Betreuerteam. Spielshows wie zum Beispiel „Familienduell“, „Schlag die Leiterinnen und Leiter“, „Ameland, die Schule und ich“ oder eine Battle „Jungs gegen Mädchen“ sorgten für Stimmung und ließen in der ersten Woche keine Langeweile aufkommen.

Highlights waren auch zwei Discos, wo unter anderem der Lagertanz „Everybody“ fester Bestandteil war. Zur Halbzeit nach der ersten Woche fand das große „Ameländer Schützenfest“ auf dem Lagerhof statt. Jana, die Erste, machte mit dem letzten Pfeil dem Ballonvogel den Garaus. Ein Festumzug und ein Festball sorgten für den krönenden Abschluss des Tages. „Wow, damit habe ich nicht gerechnet, wie cool“, so die erste Reaktion der neuen Schützenkönigin.

Bei schönem Wetter geht es auch immer wieder mit den Fahrrädern zum Strand, wo neben dem Schwimmen in der Nordsee auch verschiedene Spiele stattfinden.