Feuer in der Ludgerischule war Brandstiftung

Unterricht fällt die ganze Woche aus

Nach dem Brand in der Selmer Ludgerischule in der Nacht zu Montag scheint am frühen Abend ein wenig mehr Klarheit zu herrschen. Wie im Schulausschuss bekannt wurde, soll es sich bei dem Feuer um Brandstiftung handeln. Nur einem Zufall ist es zu verdanken, dass nicht Schlimmeres passiert ist.

SELM

, 23.05.2016, 13:23 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Montagabend herrscht ein wenig mehr Klarheit über das Feuer in der Ludgerischule - das soll laut Polizei absichtlich gelegt worden sein. Die Kripo habe der Stadt mitgeteilt, dass Unbekannte "brennfähige Körper durch ein Fenster in den Keller der Schule" geworfen hätten, erklärte Torsten Schneidereit, Abteilungsleiter Schule und Soziales der Stadt Selm, am Montagabend in der Sitzung des Schulausschusses. 

Mit welchen Mitteln genau und von wem diese „eindeutig vorsätzliche Brandlegung“, wie die Polizei sagt, begangen worden ist, ermittelt sie jetzt weiter.

Schlimmeres verhindert

So groß die Folgen des Brandes an der Ludgerischule, wie der Unterrichtsausfall in der ganzen Woche, auch sind, so glimpflich ist der Vorfall in anderer Hinsicht gelaufen: Weil ein Milchlieferant schon in den frühen Morgenstunden lieferte und umgehend die Feuerwehr alarmierte, konnte Schlimmeres verhindert werden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feuer in der Ludgerischule

Die Ludgerischule in Selm ist in der Nacht zu Montag Schauplatz eines großen Feuerwehreinsatzes gewesen. Unser Fotograf war vor Ort und hat die Bilder der Brandbekämpfung.
23.05.2016
/
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
In der Nacht zu Montag gab es in Selm ein Feuer in der Ludgerischule. Die Feuerwehr rückte aus und arbeitete in der Nacht mehrere Stunden.© Foto: Jürgen Weitzel
Schlagworte

Das berichtete Schulleiterin Stephanie Brockhaus am Montagmittag. Bis auf Hausmeister Lothar Elting, der eine Wohnung auf dem Schulgelände hat, war niemand sonst im Gebäude. „Das war schon ein großes Glück, dass niemand zu Schaden gekommen ist“, sagte Stephanie Brockhaus.

Kein Unterricht in dieser Woche

Schon am Vormittag hatten Schulleitung und Fachleute entschieden, dass der Unterricht in der kompletten Woche ausfallen wird. Stephanie Brockhaus zu den Gründen für diese Entscheidung: „Das ganze Gebäude muss erstmal gereinigt werden. Russpartikel schweben in der Luft, alle Oberflächen sind verdreckt und der Geruch ist deutlich wahrnehmbar.“

So wie am Montag wird auch am Dienstag und Mittwoch eine Notfallbetreuung eingerichtet. Die zu betreuenden Kinder kommen zur Schule und treffen sich auf dem Schulhof. Laut Schulleitung können der Verwaltungstrakt und die Küche der Offenen Ganztagsbetreuung genutzt werden. „Wir stellen Lernmaterial zur Verfügung, dem sich die Kinder spielerisch widmen können“, berichtet Stephanie Brockhaus.

Treffen auf dem Schulhof

Derzeit ist geplant, dass der Unterricht am Montag, 30. Mai, um 8 Uhr wieder regulär aufgenommen werden kann. „Wir sind sehr optimistisch, dass das gelingt“, so die Schulleiterin.  Die Schüler sollen sich am Montag klassenweise mit ihren Lehrern auf dem Schulhof treffen und dann gemeinsam in das Schulgebäude gehen. „Es wird leichte Einschränkungen geben, weil einige Klassen nur durch andere Klassenräume erreicht werden können.“

Der Informationsfluss von der Schulleitung zu den Eltern sei am Montag reibungslos gelaufen: „Wir haben WhatsApp genutzt und innerhalb der Klassen haben die Telefonketten funktioniert.“

In der Nacht zu Montag hatten die Einsatzkräfte mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften ausrücken müssen, als gegen 1 Uhr der Alarm erfolgte. Das Feuer löschten die Kräfte schnell und lüfteten das Schulgebäude an der Südkirchener Straße dann durch. 

Auch zuständige Mitarbeiter der Stadtverwaltung und die Schulleitung waren da, berieten vor Ort über das Vorgehen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt