Feuerwehr-Einsatz beim Pflegedienst: Was war da los in der Südkirchener Straße?

Einsatz in Selm

Zur Südkirchener Straße ist am Dienstagmorgen die Selmer Feuerwehr ausgerückt. Rauch in der Küche einer Pflege-Einrichtung hatte den Alarm ausgelöst.

Selm

, 10.03.2020, 11:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Selmer Feuerwehr ist am Dienstagmorgen zu einem Einsatz in der Südkirchener Straße ausgerückt.

Die Selmer Feuerwehr ist am Dienstagmorgen zu einem Einsatz in der Südkirchener Straße ausgerückt. © Beate Dorn (Archiv)

Ein Löschfahrzeug der Selmer Feuerwehr schnellt am Dienstagmorgen (10. März) mit Blaulicht und Sirene durch das Zentrum in Selm in Richtung Südkirchener Straße. Zu löschen gab es am Einsatzort - einer Pflege-Einrichtung in der Südkirchener Straße - aber nichts.

„Es war in der Pflege-Einrichtung kein offenes Feuer zu erkennen“, sagt Thomas Isermann von der Selmer Feuerwehr auf Nachfrage.

Heißes Fett löst Feuermelder aus

Im Küchenbereich der Einrichtung habe sich laut Isermann Fett in einer Pfanne so stark erhitzt, dass es zu einer Rauchentwicklung kam. Der aufsteigende Rauch habe dann den Feuermelder ausgelöst, woraufhin die Feuerwehr automatisch alarmiert wurde.

Bereits bei der Anfahrt hatte es jedoch Entwarnung gegeben. „Wir waren anschließend noch mit etwa 14 Kameraden vor Ort. Bei der Anfahrt waren es noch mehr, die ihre Einsatzfahrt aber schnell wieder abgebrochen haben“, erklärt Isermann.

Keine Menschen verletzt - Einsatz schnell beendet

Menschen sind bei dem Zwischenfall nicht verletzt worden. „Es mussten auch keine Menschen aus der Einrichtung evakuiert werden“, so Isermann. Der Einsatz war nach wenigen Minuten schon wieder beendet.

Lesen Sie jetzt