Feuerwehr muss Dach von Unfall-Wagen abtrennen

45-Jährige im Krankenhaus

Eine 45-jährige Nordkirchenerin musste am Montagmorgen aus ihrem Auto befreit werden. Sie war auf der Neuen Nordkichener Straße wegen Glatteis in den Straßengraben gefahren. Dies blieb nicht der einzige Unfall wegen Glätte zu Wochenbeginn.

SELM

11.01.2016 / Lesedauer: 2 min

Gegen 6.35 Uhr fuhr die 45-Jährige in Richtung Selm, als sie auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach links in den Straßengraben geriet, so die Polizei. Da eine schwere Verletzung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das Dach des Autos abgetrennt und die Frau so befreit. Im Krankenhaus bestätigte sich dieser Verdacht jedoch nicht, die Nordkirchenerin wurde jedoch stationär aufgenommen.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 5000 Euro, die Neue Nordkirchener Straße musste zeitweise gesperrt werden.

Etwa eine Stunde später gab es einen weiteren Glatteis-Unfall. Auf der Luisenstraße fuhr ein Fahrzeug in die Leitplanken, verletzt wurde dabei niemand. "Nach beiden Unfällen wurden die Straßen gestreut", sagte Polizeisprecherin Vera Howanietz  auf Anfrage. Weitere Unfälle wegen Glatteis in den Morgenstunden habe es nicht gegeben.

Lesen Sie jetzt