Findus geht an den Start: So war die Eröffnung des neuen Jugendzentrums

rnNeues Jugendzentrum

Das neue Jugendzentrum der Pfarrgemeinde St. Ludger Findus ist eröffnet. Die Einweihung begann am Freitag mit einem Jugendgottesdienst und anschließender Party.

Selm

, 07.04.2019 / Lesedauer: 3 min

„Ja, mach nur einen Plan, sei nur ein großes Licht und mach dann noch ’nen zweiten Plan, gehen tun sie beide nicht“, zitierte Pfarrer Claus Themann den berühmten Schriftsteller Bertolt Brecht, bevor er einen Rückblick auf die Planungs- und Bauphase des neuen Jugendzentrums gab.

Acht Jahre wurde geplant, zwei Jahre gebaut. Themann berichtete von den ersten konkreten Gedanken der „Zukunftswerkstatt“, der Ankündigung einer Baubeschleunigung im Dezember 2014, Kapelle und Jugendzentrum sollten zeitgleich gebaut und im Sommer 2017 fertig sein. Am 24. September wurde schließlich die Kirche St. Josef, die an der Stelle des heutigen Jugendzentrums stand, profaniert und dann abgerissen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war die Eröffnung des neuen Selmer Jugendzentrums Findus

Mit einer Party ist das neue Jugendzentrum Findus in Selm am Freitag eingeweiht worden.
07.04.2019
/
Die Benutzung von Handy war im Gottesdienst ausdrücklich erwünscht.© Beate Dorn
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Die Wordcloud© Beate Dorn
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel
Eindrücke von der Einweihung des neuen Jugendzentrums Findus und der anschließenden Party.© Jürgen Weitzel

Am 30. Mai wurde der Bauantrag genehmigt. Ab September 2017 waren gut neun Monate Bauzeit geplant, sodass es in den Sommerferien 2018 hätte fertig sein sollen. „Nun ist es April geworden“, so Themann.

Jugendliche haben sich Gedanken gemacht

Besonders lobte er die Arbeit des Sachausschusses Jugend (SAJ) unter der Leitung von Maria Köppeler. Gerade in den letzten Monaten sei die Arbeit des SAJ wieder sehr wichtig geworden. „Die Jugendlichen haben sich nicht nur Gedanken dazu gemacht, wie das Haus gestaltet sein soll, sondern auch, was inhaltlich hier geschehen soll. Und das ist weit mehr als nur die Gestaltung der Eröffnungswoche“, erklärte Themann. Ein großes Dankeschön richtete Themann auch an Theo Homann vom Kirchenvorstand, ohne den so manches schief gegangen wäre.

Im Gottesdienst zeigten Stephan Schröer, Jonas Kerschek und Jan Krevert in einem Rollenspiel wie es zu dem Namen Findus (oder „find us“) kam.

„Holt eure Handys raus, loggt euch in unser Wlan ein und schreibt auf, was ihr euch im neuen Finus wünscht“, forderte Themann die Anwesenden auf. Rund 70 Stichwörter erschienen in der Wordcloud, die auf eine große Leinwand projiziert wurde, während das Lied „Regenborgenfarben“ von Kerstin Ott erklang.

Findus geht an den Start: So war die Eröffnung des neuen Jugendzentrums

So sah die Wordcloud aus. © Beate Dorn

„Toll sieht sie aus. Sie ist bunt geworden. So bunt wie wir hier alle zusammengewürfelt sind. Ob Jugendliche oder Erwachsene, ob Gruppen oder einfach Gemeindemitglieder. Ihr habt euch eingebracht, damit nicht nur diese Wordcloud bunt wird, sondern, damit der Gemeindeteil St. Josef eine Zukunft hat“, kommentierte Pastoralreferentin Anja Bauckmann. Eingegeben wurden unter anderem Begriffe wie Gemeinschaft, Begegnung, Freude oder Heimat aller Generationen.

Party nach der offiziellen Einweihung

Mit dem neuen Jugendzentrum schienen alle zufrieden zu sein. „Gut finde ich, dass es so modern aussieht, besonders die großen Fenster gefallen mir“, meinte Tim Martack (13). Auch Birgit Jansen (58) gefiel das Ambiente. „Es ist schön, dass alle Generationen dieses Haus nutzen können“, sagte sie. „Das Bild von der Wordcloud sollte man ausdrucken und hier aufhängen“, ergänzte Martina Radtke.

Findus geht an den Start: So war die Eröffnung des neuen Jugendzentrums

Nach der offiziellen Einweihung gab es eine Party. © Jürgen Weitzel

Nachdem die Anwesenden gemeinsam die Bänke aus dem Saal getragen hatten, startete die Party zu der sich immer mehr Jugendliche einfanden. Für den richtigen Sound und eine volle Tanzfläche sorgte das DJ Team Dominic und Lucas.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Jugendzentrum in Selm

Name soll Programm sein: Im Findus an der Kreisstraße sind Jugendliche willkommen

Wie soll das neue katholische Jugendzentrum neben dem Kirchturm der ehemaligen Josefskirche heißen? Selmer Jugendliche haben einen Namen gefunden: nur zwei Silben, aber viel Botschaft. Von Sylvia vom Hofe

Lesen Sie jetzt