Flucht im Ballon aus DDR: Freikarten für besonderen Film zu gewinnen

Redakteur
Mit einem Ballon wollen zwei Familien nach Westdeutschland fliehen. Der Film „Ballon“ zeigt ihre spannende Geschichte.
Mit einem Ballon wollen zwei Familien nach Westdeutschland fliehen. Der Film „Ballon" zeigt ihre spannende Geschichte. © Kino
Lesezeit

Einen besonderen Film zum Gedenken an den Mauerbau zeigt das Kino in Lüdinghausen, Konrad-Adenauer-Straße 4, am Montag, 12. September in zwei Vorführungen um 18.30 Uhr und 19.30 Uhr. An diesem Tag gibt es eine Sondervorführung des Films „Ballon“ von Regisseur Michael „Bully“ Herbig. Darin geht es um die wahre Geschichte von zwei Familien, die den waghalsigen Plan schmieden, mit einem Ballon in den Westen zu fliehen und um einen Wettlauf gegen die Zeit – denn die Stasi ist der Familie auf den Fersen.

Zu Gast sein wird auch ein Zeitzeuge: Günter Wetzel, der selbst zu den Mitfahrern in dem Flucht-Ballon gehörte. Er kann den Besuchern in einer Frage-Antwort-Runde interessante Einblicke nahe bringen.

5 x 2 Karten für Veranstaltung um 19.30 Uhr

Die Veranstaltung war eigentlich bereits für den 15. November 2021 geplant, musste aber mehrfach verschoben werden. Die Ruhr Nachrichten haben damals 10 x 2 Freikarten für die Veranstaltung verlost, diese behalten ihre Gültigkeit.

Jetzt verlosen die Ruhr Nachrichten erneut 5 x 2 Freikarten für die Vorstellung um 19.30 Uhr. Wer gewinnen möchte, schickt bis Montag, 12. September 2022 bis um 12 Uhr eine Mail mit dem Stichwort „Gewinnspiel Ballon“ an selm@ruhrnachrichten.de. Bei mehr Einsendern als Freikarten vorhanden, entscheidet das Los.

Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.