Ein Blickfang, der sich abhebt von der benachbarten Bebauung: das alte Gärtnerhaus in Bork.
Ein Blickfang, der sich abhebt von der benachbarten Bebauung: das alte Gärtnerhaus in Bork. © Matthias Stachelhaus
Bauvorhaben

Gärtnerhaus in Bork: Eigentümer hat neue Pläne mit dem alten Gebäude

Lange stand das alte Gärtnerhaus in Bork zum Verkauf, ohne dass jemand zugegriffen hätte. Als es dann tatsächlich den Besitzer gewechselt hatte, fielen dessen Pläne durch. Jetzt gibt es neue.

Tiefes Walmdach, runder Haustürbogen, weißer Putz und Vorgarten: Das Häuschen an der Netteberger Straße ist ein Blickfang. Nicht nur wegen seiner Gestaltung, sondern auch wegen seiner Lage: ganz am Ende des ehemaligen Parks, den vor mehr als 100 Jahren Eugen Wiskott anlegen ließ, der Gründer und Direktor der Steinkohlebergwerks Hermann, das Selm von Grund auf veränderte – in unterschiedliche Richtungen.

Bergwerksdirektor hatte Haus und Park errichten lassen

Vier Doppelhaushälften geplant

Gläserne Verbindung zum Neubau

Austausch mit der Forstbehörde

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.