Gelsenwasser arbeitet am Netz: Cappenberger sitzen auf dem Trockenen

Baustelle

Achtung, Achtung! So schallte es am Dienstagmorgen (10.11.) aus einem Lautsprecher in Cappenberg. Über mehrere Stunden werde das Wasser abgestellt - und das in Zeiten von Homeoffice.

Cappenberg

, 10.11.2020, 10:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Cappenberg ist wegen einer Baustelle das Wasser abgestellt.

In Cappenberg ist wegen einer Baustelle das Wasser abgestellt. © dpa

Gleich zwei blau-grüne Fahrzeuge des Wasserversorgers Gelsenwasser stehen an diesem Dienstagmorgen (10.11.) auf dem Parkplatz des Gasthauses Kreutzkamp. Eines davon hat einen Lautsprecher installiert. „Achtung, Achtung“, ruft es gegen 9 Uhr in den sonnigen Herbstmorgen. Wegen einer dringenden Reparatur müsse das Wasser für die nächsten Stunden abgestellt werden.

Baustellenampel bremst Verkehr aus

Zeitgleich richten wenige Hundert Meter weiter westlich Bauarbeiter eine Baustelle ein. Die ohnehin enge Fahrbahn der Kreisstraße ist seit dem Morgen nur noch einspurig befahrbar. Ein Tempo-50-Schild bremst den Verkehr ab, der vor der mobilen Baustellenampel kurz vor der Linkskurve (aus Richtung Kreutzkamp kommend) ganz zum Stehen kommt. Genau in dieser Kurve befindet sich die Baustelle.

Wie lange die Anwohner auf Wasser verzichten müssen? Was genau „die nächsten Stunden“ heißt? „Wir machen so schnell wie möglich“, sagen die Leute vor Ort. Heidrun Becker, Sprecherin von Gelsenwasser, erklärt auf Anfrage der Redaktion, dass das Wasser ab 13 Uhr wieder überall da sein wird.

Grund für die Arbeiten, so sagt sie, sei, dass es den Verdacht gab, dass in einem Rohr ein Schieber kaputt sein könnte. Ein Schieber öffnet oder schließt ein Rohr und kann so Zufuhren regulieren. Der Schieber wurde jetzt ausgetauscht - die betroffenen Anwohner in Cappenberg waren vorher darüber informiert worden, sagt Heidrun Becker. Es sei eine vorsorgliche Maßnahme gewesen.

Wir haben diesen Artikel im Laufe des Vormittags um Informationen ergänzt und aktualisiert.

Lesen Sie jetzt