Glasfaserausbau in Selmer Außenbereichen hatte Zwangspause - das ändert sich

Glasfaserausbau

Die Glasfaserausbauarbeiten in den Selmer Außenbereichen waren in vollem Gange, als Schnee und Eis die Baustellen lahm legte. Es gibt aber gute Nachrichten.

Selm

, 23.02.2021, 14:15 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Glasfaserausbau in den Selmer Außenbereichen geht nach der Schnee- und Eis-Zwangspause weiter.

© Westenergie

Seit Beginn des Glasfaserausbaus in den Außenbereichen von Selm hat die Firma Westnetz bereits rund zehn Kilometer Glasfaserleitungen verlegt. Die ersten Bauabschnitte sind somit erschlossen.

Weitere Abschnitte sollten folgen. Doch dann kam der heftige Wintereinbruch mit Schnee und Eis. Folge: Die Baustellen mussten pausieren, wie es die Stadt Selm mitteilte. Mit dem Hinweis: Wenn es das Wetter und die Temperaturen wieder zulassen, werden sämtliche Arbeiten wieder aufgenommen.

Auf Grund der massiven Kälte und des starken Schneefalls waren die Tiefbauer somit rund zwei Wochen nicht tätig. „Jetzt geht es auf den Baustellen aber wieder weiter“, teilt Westnetz-Sprecherin Katrin Frendo auf Anfrage mit.

Fahrplan für den Ausbau steht

Nun werden laut Katrin Frendo in folgenden Bereichen Glasfaserleitungen verlegt: Im Bereich Werner Straße in Höhe der Hausnummer 120 verlegt die Firma „WirliebenKabel“ aus Thüringen, dienstleistend für die Westnetz, auf einer Länge von rund einem Kilometer Glasfaserleerrohre und es kommt zu Einschränkungen durch Tiefbauarbeiten.

Im Bereich „Auf den Hahnen“, Ecke Summerknapp verlegt die Firma Bente aus Diepenau im Auftrag der Westnetz rund 800 Meter Glasfaserleerohre, ebenfalls im Tiefbauverfahren.

Jetzt lesen

Die Firma RTS aus Bielefeld hat ihre Arbeiten im Bereich Schacht- und Industriestraße abgeschlossen und ist nun im Bereich Wörenberg tätig. Hier kommt es auf einer Länge von zirka 750 Metern zu Tiefbauarbeiten. „Wir profitieren vom weitestgehend frostfreien Wetter, die Arbeiten kommen gut voran und wir liegen absolut im Zeitplan“, sagt Bernd Hölscher, Projektleiter bei Westnetz.

120 Kilometer Glasfaserleitungen

Bis Ende des Jahres werden rund 120 Kilometer Glasfaserleitungen in den Außenbereichen von Selm verlegt und rund 700 Glasfaserhausanschlüsse erstellt. Im jeweiligen Baustellenbereich kann es zu Behinderungen und Einschränkungen kommen. Das Unternehmen bittet um Verständnis.

Im Gegensatz zu den Selmer Außenbereiche ist die Resonanz auf das Angebot Glasfaser bis zum Haus zu legen, im Selmer Innenstadtbereich nicht so gut. Die Vorvermarktungsquote ist so schlecht gewesen, dass die Firma Westenergie Breitband die Vorvermarktungsfrist für den Glasfaserausbau in der Selmer Innenstadt bis zum 30. April 2021 verlängert hat. Zusätzlich gibt es Online-Bürgerversammlungen am 3. und 17. März, bei denen Bürger offene Fragen klären können. Um an den Onlineversammlungen teilnehmen zu können ist eine Registrierung über die Internetseite www.eon.de/selm nötig.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt